Aktuelles Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben

Pucest Protect: Gegen extremen Prallverschleiß im Erztagebau gerüstet

Im größten Erztagebau Mitteleuropas wird karbonatisches Eisenerz gefördert. Das abgebaute Material schlägt während Aufbereitung und Transport gegen verschiedenste Anlagenteile. Dies führt zu vorzeitiger Materialermüdung sowie erhöhtem Verschleiß und infolgedessen zu kurzen Standzeiten und hohem Wartungsaufwand der Anlage. Prallbalken von Pucest Protect versprechen Abhilfe.

Lesedauer: min

Das Kantkorn im Erztagebau misst 30 – 130 mm – in der Anlage werden 250 t/h Material bei einer Fließgeschwindigkeit von 3 m/s verarbeitet. Die Anlage hat einen Produktionsrhythmus von zehn Tagen je 24 Stunden. Anschließend folgt ein Revisionsstillstand von zwei Tagen. Eine entscheidende Rolle in der Anlage spielt die Separatortrommel. Um diese vor Verschleiß zu schützen, wurden in den ersten Ansätzen ein Kettenvorhang beziehungsweise Prallstäbe aus Manganhartstahl angebracht, um so das ankommende Material abzubremsen. Beide Varianten führten nicht zu den gewünschten Ergebnissen, da sich die Standzeit nur um wenige Tage verlängerte.

Pucest Protect konnte mit seinem Pucest-Systemprallbalken eine nach Anbieterangaben nahezu perfekte Lösung für den Prallverschleiß aufzeigen. Das Pucest-Produkt zeichnet sich durch einen modularen Aufbau aus: An Stellen mit extremer Belastung werden Verbundblöcke aus Pucest und Hartmetall eingesetzt, an weniger beanspruchten Stellen kommen Blöcke aus Pucest 65° Shore zum Einsatz. Weil die Blöcke auf einem Schienensystem montiert sind, lassen sie sich einfach austauschen.


Volles Potenzial aufgezeigt

Auch nach rund sechs Monaten zeigten die Verbundblöcke keine Verschleißanzeichen, die Blöcke aus Pucest waren zu 50 % verschlissen und konnten somit weiter eingesetzt werden.

Die Pucest-Systemprallbalken konnten im Anwendungsfall ihr volles Potenzial aufzeigen. Trotz der extremen Beanspruchung wurde die Standzeit der Anlage stark verbessert. Auch ihre einfache Montage zählte als wichtiger Aspekt beim Einsatz in den beengten Anlagenbe­reichen.    t

[18]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT