OneStop Pro Software Solutions GmbH Fünf Jahre OneStop Pro: Ein Dank an Kunden der ersten Stunde

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: OneStop

Seit der Markteinführung im Jahr 2019 hat sich viel getan: Die Bausoftware OneStop Pro ist für über 250 Kunden ein verlässlicher Partner geworden, der einst aufwendige Prozesse vereinfacht und zu einer Effizienzsteigerung beiträgt. Täglich arbeiten bis zu 4200 Anwender mit OneStop Pro, wobei mehr als 18.000 aktive Baustellen mit der Software verwaltet werden.Beeindruckende Zahlen, die auch dank der Loyalität des Kundenstamms erreicht werden konnten.

»Den fünften Geburtstag von OneStop Pro nehmen wir nun zum Anlass, um Kunden der ersten Stunde Danke zu sagen. Durch die von Anfang an enge Zusammenarbeit ist es uns gelungen, OneStop Pro kontinuierlich weiterzuentwickeln«, sagt Maximilian Auer, Leiter Business Development. Als sichtbares Zeichen der Anerkennung erhalten die »Jubiläumskunden« eine Urkunde mit wertschätzenden Worten.

Vorreiter vertrauen neu entwickelter Software

Einer dieser Kunden ist das Unternehmen Karl Bachl Hoch- und Tiefbau mit Sitz in Röhrnbach. Dabei war Bachl »damals« der Zeit sogar voraus. Schon vor dem offiziellen Markteintritt am 1. Januar 2019 hatte sich das Unternehmen für OneStop Pro entschieden. »Somit zählt Bachl zu unseren absoluten Vorreiter- Kunden«, betont Maximilian Auer. Doch wie kam es zur Zusammenarbeit?

Wie Geschäftsführer Fritz Jakob berichtet, lag es durch die jahrzehntelange enge Verbundenheit zu Beutlhauser, dem Mutterkonzern von OneStop Pro, für Bachl nahe, der neu entwickelten Bausoftware Vertrauen zu schenken. Ebenso wie Werkstattleiter Wolfgang Hoffmann schätzt er das Miteinander auf Augenhöhe. »In beide Richtungen wird gut und klar kommuniziert – die Chemie stimmt«, so Jakob und Hoffmann.


Von Papier wegkommen

Die Notwendigkeit der Digitalisierung liegt für beide auf der Hand. Schließlich würden digitale Maßnahmen die Wirtschaftlichkeit erhöhen, während zugleich durch den effektiven Einsatz von Ressourcen auf den Arbeits- und
Fachkräftemangel reagiert werden könne. »Letztlich geht es uns darum, mit OneStop Pro mehr Wissen über die Geräte zu erlangen und von der Papierform wegzukommen«, beschreibt Jakob das Ziel.

Folgerichtig nutzt Bachl das automatisierte Equipment-Tracking. In Verbindung mit der von OneStop Pro angebotenen Nachrüst-Telematik sowie den Bluetooth Trackern ortet das Unternehmen Anbauteile für Baumaschinen. »Die automatische Standorterfassung erleichtert die Disposition ungemein. Wir wissen immer, wo was ist«, sagt Jakob.

Dank OneStop Pro keine »Vermisstenanzeigen« mehr

Vor Nutzung der Bausoftware kam es vor, dass Anbaugeräte gesucht werden mussten, weil sie auf der zugebuchten Baustelle nicht auffindbar waren. Seit Nutzung von OneStop Pro muss Bachl nun keine »Vermisstenanzeigen« mehr schalten, wie Fritz Jakob mit einem Augenzwinkern feststellt.

Auf der bisherigen Zusammenarbeit mit OneStop Pro möchte das Unternehmen aufbauen. Mit großem Interesse verfolgen Fritz Jakob und Wolfgang Hoffmann die Updates, über die sie ihr Ansprechpartner Maximilian Auer proaktiv informiert. In diesem Sinne sind sich alle drei einig: Auf die nächsten fünf Jahre!

Firmeninfo

OneStop Pro Software Solutions GmbH

Tittlinger Str. 39
94034 Passau

Telefon: +49 851 7000 6600

[12]
Socials