Nolta GmbH Maschinen, Pumpen und Werkzeuge weltweit orten und überwachen

Bestimmte Maschinen und Geräte wie Pumpen erfüllen derart wichtige Aufgaben, dass eine kleine Abweichung oder gar ein Ausfall dramatische Folgen haben kann. Über die Noltanet-Plattform in Verbindung mit speziellen Motorschutzsteckern oder einer SmartBox können sie IoT-fähig gemacht und weltweit geortet sowie überwacht werden.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Nolta

Das Internet-of-Things (IoT) bietet Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung vielfältige Möglichkeiten, um Maschinen, Geräte und Werkzeuge weltweit zu orten und deren Betriebsstatus zu überwachen. Die im oberhessischen Cölbe gelegene Nolta GmbH hat darauf aufbauend eine herstellerunabhängige und nach eigener Aussage kostengünstige Möglichkeit entwickelt. »Alles, was einen Stecker hat, können wir einbinden«, sagt Felix Bonn, Geschäftsführer der Nolta GmbH. »… und für alles ohne Stecker finden wir auch eine Lösung«, ergänzt Prokurist und Werkleiter Heiko Schäfer.

Die zugrundeliegende Plattform Noltanet wurde mit offenen Schnittstellen konzipiert. Sollte bereits ein entsprechendes System beim Kunden vorhanden sein, können die Daten mittels einer freien API in dieses übergeben werden. Unkomfortable Insellösungen werden hierdurch vermieden. Zur Übertragung der Daten wird das Mobilfunknetz genutzt. Ein bereits auf der Platine verbauter ›­homeless‹-Sim-Chip soll hierbei die bestmögliche Netzabdeckung gewährleisten, da sich das Gerät immer ins jeweils stärkste verfügbare Mobilfunknetz einwählt. Aufwendige Installationen oder die Anbindungen in ein bereits bestehendes WLAN entfallen somit.


Das Noltanet-Gerät ist nach dem Einstecken sofort betriebsbereit. Meldet eine Maschine oder z. B. eine Pumpe einen Fehler, wird der Verantwortliche über eine Push-Nachricht sofort informiert. Das spart Zeit, Kosten und unnötige Emissionen. Eine frei definierbare Sicherheitszone verhindert zudem, dass Geräte unbemerkt entfernt werden, und liefert den Nachweis, wann diese vor Ort in Betrieb genommen wurden. Die Dokumentation der Betriebsstunden unterstützt zusätzlich eine vorausschauende Wartung.s

[16]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT