Namen und Neuigkeiten

Neuer ­Stückzahlrekord für Cat-Baumaschinen

»Der Zeppelin-Konzern hat sich 2016 mit einem – basierend auf Hochrechnungen – erreichten Umsatz von rund 2,4 Mrd. Euro hervorragend behauptet. Im Vertrieb und Service von Cat-Baumaschinen in der strategischen Geschäftseinheit Baumaschinen EU waren wir enorm erfolgreich, indem ein Umsatz von mehr als 1,2 Mrd. Euro erzielt wurde. Konzern­weit sind wir mit rund 7 700 Mitarbeitern weiterhin stabil auf Wachstumskurs«, gab Zeppelin-Konzernchef Peter Gerstmann bekannt.

Im Detail informierte Zeppelin-Baumaschinen-Chef Michael Heidemann über den Vertriebserfolg. »Wir haben im Handel und in der Vermietung von Cat-Baumaschinen in Deutschland eine fulminante Entwicklung hingelegt, die in ihrer Weise einzigartig ist. Dafür sind wir unseren Kunden sehr dankbar. Die Bauma hat deutlich gemacht, wie hoch der Nachholbedarf der Branche ist, auf Technologien gemäß neuestem Stand der Technik zu setzen. Viele Kunden trauen uns zu, dass wir die digitalen Herausforderungen meistern werden und gehen deshalb bewusst mit Zeppelin eine Partnerschaft ein. Darauf wollen wir unsere Dienstleistungen ausrichten und neue Vertriebsprozesse entwickeln, um unsere starke Position am Markt weiter ausbauen«, kündigte er an.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss