Namen und Neuigkeiten

Neue Kooperation im Schürfraupenbereich

So hat das Unternehmen Schmidt alle Vermietungsaktivitäten der Tiger-Schürfraupen in Deutschland und Österreich ab diesem Jahr übernommen. Ausgenommen von der Vereinbarung ist das südwestliche Gebiet zwischen der Schwei­zer Grenze und Karlsruhe, as weiter von Frutiger selbst betreut wird. Frutiger-Geschäftsführer Urs Frutiger begründet den Schritt: »Mit den drei Schürfraupenmodellen SR T-10, SR T-12 und SR T-18 verfügen wir nun über eine Modellpalette mit der wir den internationalen Markt erschließen können. Es macht Sinn, Ver­mietung- und Baueinsätze der Schürfraupen einem Partner zu übergeben, der zusätzlich andere Erdbewegungsgeräte vermietet und damit komplexere Problemlösungen anbieten kann. Die Firma Schmidt verfügt über langjähriges Know-how im Schürfkübelbereich und kann neben den eigenen Maschinen weiterhin auf die Frutiger-Flotte zurückgreifen«. Der Geschäftsführer der Josef Schmidt GmbH, Stephan Schmidt ergänzt: »Durch die Erweiterung unserer Kapazitäten im Schürfkübelbereich ergeben sich für den kompletten Geschäftszweig Erdbau sehr interessante Synergieeffekte. Wir freuen uns sehr auf die zukünftig noch engere Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner Frutiger«.


Nach Abschluss der Entwicklungsphase für die nächste Schürfraupengeneration SR T-12 will sich Frutiger nun wieder vermehrt auf die Kernkompetenzen Vertrieb und Serviceunterstützung für die Schürfraupen konzentrieren. Durch diese Vereinbarung und den Aufbau neuer Standorte in Deutschland soll der Einsatz von Schürfraupen im deutschsprachigen Raum auch künftig in besten Händen liegen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss