Namen und Neuigkeiten

Neue Gliederung der Husqvarna Group setzt auf dreiteilige Markenstrategie

»Die Markenstrategie der neuen Organisationsstruktur erlaubt es, unsere drei Geschäftsbereiche jeweils mit ­individueller Anwenderzielgruppe und Strategie sowie speziellem Angebot zu diversifizieren und sie mit den angeschlossenen betrieblichen Ressourcen sowie der notwendigen Führungsstruktur auszustatten«, so Kai Wärn, President und CEO der Husqvarna Group. Schwerpunktsetzungen würden erleichtert und Verantwortlichkeiten deutlicher, was entsprechend zu schnelleren Entscheidungen führe.

Husqvarna (inklusive Zenoah) wird mit seinem mehrheitlich für professionelle und ambitionierte Anwender ausgerichteten Sortiment künftig von Pavel Hajman geführt, der seit Juni im Unternehmen tätig ist. Im Jahr 2013 steuerte Husqvarna rund 52 % des Gruppennettoumsatzes bei.

Gardena, Anbieter eines breites Endverbrauchersortiments für Gartenbewässerungssysteme (13 % Umsatzanteil im Jahr 2013) wird künftig von Sascha Menges, derzeit Leiter des Bereichs Fertigung und Logistik, geführt.

Der Bereich Consumer Brands wird alle weiteren Marken der Gruppe wie PoulanPro, McCulloch and Flymo umfassen (rund 25 % des Umsatzes 2013) und von Alan Shaw, derzeit Leiter der Region »Americas«, geführt werden.

Alle drei Divisionen werden über entsprechende Verantwortungen im Hinblick auf Gewinn und Verlust, Cash-Flow und Bilanzierung verfügen. Um Synergien und gemeinsame strategische Ausrichtungen für die gesamte Gruppe sicherzustellen, wird die Abteilung Group Operations geschaffen und von Valentin Dahlhaus geleitet, derzeit Vizepräsident Demand and Supply Chain Management. Ebenso sind übergreifende weltweite Abteilungen für Geschäftsentwicklung und Technologie geplant.

Nach oben
facebook youtube twitter rss