mateco GmbH Nachhaltigkeit als wichtiger Teil der Unternehmensphilosophie

Für den Arbeitsbühnenvermieter Mateco ist Nachhaltigkeit ein fester Bestandteil des unternehmerischen Handelns. Daher investiert das Unternehmen kontinuierlich und mit steigender Tendenz in eine umweltfreundliche Geräteflotte mit elektrischen oder hybriden Antrieben. Zudem sieht sich Mateco auch den Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens verpflichtet, im Grundsatz der Nachhaltigkeit zu agieren. Mateco verfügt über rund 60 Niederlassungen in ganz Deutschland und beschäftigt etwa 1.200 Mitarbeiter*innen.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: mateco

Der Mietpark: Elektro- und Hybridgeräte

Schon heute besteht der Maschinenpark zu über 60 Prozent aus Maschinen mit Elektro- und/oder Hybridantrieb, so Mateco. Die „grünen“ Geräte könnten dabei nicht nur durch Umweltfreundlichkeit, sondern auch durch Leistungsstärke und Flexibilität punkten. Auch geringere Lärmemissionen sind ein Vorteil Damit eignen sie sich selbst in sensiblen Bereichen für ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten.

Optimierung von Prozessen

Wo immer möglich, führt das Unternehmen nach eigenen Angaben digitale Alternativen für papierlose Abläufe ein, beispielsweise beim Erfassen von Abholungen der Arbeitsbühnen. In allen Standorten werde auf korrekte Mülltrennung geachtet. Gefährliche Materialien wie Öle, Schmiermittel, Reifen, Batterien etc. werden ausschließlich durch zertifizierte Dienstleister entsorgt. Bei der Arbeitsbekleidung für gewerbliche Mitarbeiter*innen handle es sich um Mietkleidung, was den gesamten Bekleidungskreislauf optimiere. Zudem wird die Kleidung umweltschonen und wassersparend gereinigt.


Schutz und Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter*innen

Nachhaltigkeit bedeutet für Mateco in ganz besonderem Maße auf die Mitarbeiter*innen zu achten. Daher spiele der Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit eine tragende Rolle. So ist Mateco nach dem Gütesiegel „Sicher mit System“ der BGHW gemäß der branchenspezifischen Umsetzung des NLF/ILO-OSH 2001 zertifiziert. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Beschäftigten nach eigenen Angaben verschiedene Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Benefits wie höhenverstellbare Tische, sowie regelmäßige Unterweisungen zur Arbeitssicherheit an.

Übernahme einer Bienenpatenschaft

Mit einer Patenschaft für sechs neu gegründete Bienenvölker setzt sich Mateco für den Bienenschutz ein und übernimmt so Verantwortung für die Umwelt. Denn die Honigbiene, die ca. 80 Prozent aller weltweiten Nutz- und Wildpflanzen bestäubt, ist massiv bedroht. Damit sich auch zukünftige Generationen an einer Vielfalt an Nahrungsmitteln und Pflanzen erfreuen können, fliegen aufgrund der Unterstützung durch Mateco zum Höhepunkt der Bienensaison rund 180.000 zusätzliche Bienen über ein ca. 20 Hektar großes Gebiet in der Nähe der Firmenzentrale im südwestlichen Leonberg bei Stuttgart.

Nachhaltiges Gebäudemanagement

Beim Bau von neuen Gebäuden sowie bei Bestandsgebäuden prüfe das Unternehmen stets, ob mittels Solaranlagen der Strom, beispielsweise für das Laden der Elektro-Geräte, selbst hergestellt werden kann. Man setze zudem energiesparende Elemente ein, sei es bei Heizungsanlagen oder bei der Lichttechnik in den Büro-Etagen. Wo immer möglich, investiert Mateco beim Gebäudemanagement in Grün- statt Betonflächen.

 

Firmeninfo

mateco GmbH

Bottroper Str. 16
70376 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 955 56 - 0