GaLaBau – Kommunaltechnik

Mit Produktoffensive in den GaLaBau-Markt

Bis zur GaLaBau-Messe im September will sich Rädlinger deshalb besser in diesem Markt positionieren. »Dafür setzen wir zum einen auf für die jeweilige Klasse optimale Grabgefäße und zum anderen auf maximale Flexibilität«, sagt Meindl.

Neue Version des JR Tilt 90

Der erste Schritt dahin wurde mit der Einführung des Drehmotors JR Tilt 90 auf der letzten Bauma bereits getan. Mit seiner Hilfe lassen sich Anbaugeräte um 90° in beide Richtungen schwenken, er erfüllt so exakt die Ansprüche des GaLaBaus im Hinblick auf vielseitiges und flexibles Arbeiten auf engstem Raum. Das bestätigten auch die Mitarbeiter des Rädlinger Bauunternehmens in der Erprobungsphase vor Markteinführung. Fazit: Durch die Schwenkeinheit lassen sich Arbeitsvorgänge schneller und präziser durchführen, ohne den Bagger umzusetzen. Bisher ist der JR Tilt 90 in den Versionen 590 (bis 6 t), 790 (bis 8 t) und 1090 (bis 10 t) am Markt. Mit der GaLaBau-Messe im September soll der 390er, eine kleinere Version für Minibagger von 1,8 bis 3,8 t eingeführt werden. Er soll über alle charakteristischen Merkmale verfügen, mit denen die größeren Modelle bereits im Einsatz punkten. Dazu zählt eine integrierte Öldurchführung, die es ermöglicht, hydraulische Schnellwechsler durch die Schwenkeinheit hindurch anzusteuern. Störungen durch Abreißen oder Beschädigungen der Hydraulikschläuche lassen sich so vermeiden. Zur Ansteuerung hydraulischer Schnellwechsler bietet Rädlinger zusätzlich einen nachrüstbaren Hydraulikanbausatz und Pakete zur Hydraulikverschlauchung an. Die Nachrüstsätze erfüllen entsprechend die aktuellen Richtlinien und wurden von der BG Bau zertifiziert.

Optimierungen und zusätzliche Klassen im Mini-Löffel-Segment

Das passende Werkzeug für Minibagger jeder Größe und Marke – darauf arbeitet Rädlinger mit der Erweiterung und feineren Größenabstufung des Angebots an Tief- und Grabenräumlöffel im Mini-Löffel-Bereich hin. Künftig will Rädlinger mit seinen spezifischen Anbaugeräten einer deutlich breiteren Produktpalette an Baggern von bis zu 9 t mit spezifischen Lösungen gerecht werden. »Unsere Kunden profitieren davon doppelt. Zum einen bekommen sie ein Anbaugerät, das genau auf ihren Bedarf ausgerichtet ist und zum anderen macht es sich natürlich auch preislich bemerkbar, wenn man auf eine passende Standardlösung zurückgreifen kann«, betont Vertriebsaußendienstleiter Meindl.

»Das Wachstum in der GaLaBau-Branche ist nicht nur ein kurzfristiger Trend.«

Daniel Meindl, Leiter Rädlinger-Vertriebsaußendienst

Tief- und Grabenräumlöffel verfügen über ein breites Einsatzspektrum. Neben dem Aufnehmen, Transportieren, Heben und Ausschütten von Erdreich und Böden eignet sich der Grabenräumlöffel zusätzlich zum Erstellen von Böschungen, Banketten und komplexen Geländeformen, zum Planieren und Grabenräumen sowie für den Graben- und Muldenbau. In Zusammenhang mit der Ausarbeitung des neuen Klassenangebots soll auch eine konstruktive Überarbeitung der Mini-Löffel erfolgen, die sich zur GaLaBau-Messe mit neuem Gesicht präsentieren sollen. Optimierungen hinsichtlich Formgebung, Material und Fertigungsverfahren sollen den Qualitätsstandard der Rädlinger-Produkte weiter erhöhen, versprechen nicht zuletzt günstigere Preise und eine verbesserte Bedienbarkeit.

FIRMENINFO

Rädlinger Maschinen- und Stahlbau GmbH

Kammerdorfer Straße 16
93413 Cham

Telefon: +49 (0) 99 71-80 88-0
Telefax: +49 (0) 99 71-80 88-9999

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss