Namen und Neuigkeiten

Mehrheitsübernahme von Europress durch Neuenhauser-Unternehmensgruppe

Im Rahmen einer Umstrukturierung entstand im letzten ­Juli die Europress Umwelttechnik. Hierbei wurden aus­gewählte Assets der Europress Anlagen- und Maschinenbau übernommen. Europress Umwelttechnik bietet wie Neuenhauser Umwelttechnik hochwertige Maschinen für die ­Verarbeitung unterschiedlicher Materialien und Abfälle an.

»Ziel der Übernahme ist es, den Geschäftsbereich Umwelttechnik in der Unternehmensgruppe weiter auszubauen. Die Produkte von Neuenhauser Umwelttechnik und Europress Umwelttechnik ergänzen sich hervorragend. Das gibt uns die Möglichkeit unsere Position im Entsorgungs- und Recyclingmarkt weiter zu stärken und auszubauen«, sagt Bernd Voshaar, geschäftsführender Gesellschafter der ­Neuenhauser Unternehmensgruppe.

Zu den Kernkompetenzen von Europress zählen nach Aus­sage von Peter Poll, Geschäftsführer der Europress Umwelttechnik, die Herstellung von Kanalballenpressen, die dazu gehörigen Ketten- und Plattengurtförderer und Dosier­bunker. Künftig ist eine engere Zusammenarbeit beider ­Unternehmensbereiche geplant. Die Einführung der ­einheitlichen CAD- und PPS-Systeme ist bereits ­abgeschlossen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss