Liebherr-Werk Nenzing: 3D-Hubplanung mit dem »Liebherr Crane Planner 2.0«

Mit der neuen Version des »Crane Planner 2.0« will Liebherr Anwendern, Interessierten, Kunden und Partnern noch mehr Leistung bieten: Im Programm sind nun mehrere Liebherr-Mobilkrane sowie alle Raupenkrane des Herstellers bis 300 t Tragkraft und Hydroseilbagger enthalten. Die Software ermöglicht eine einfache und gleichzeitig professionelle Planung unterschiedlichster Kraneinsätze.

Lesedauer: min

Die Hubplanungs-Software bietet seit Version 1.7 weitere Möglichkeiten, so lässt sich mit weiteren LTM-Mobilkranen aus Ehingen eine dreidimensionale Hubplanung durchführen. Neben dem LTM 1750-9.1 stehen neu die Modelle LTM 1650-8.1, LTM 1450-8.1, LTM 1300-6.2, LTM 1250-5.1 und LTM 1230-5.1 zur Planung bereit. Auch weitere Teleskop-Mobilkrane sollen integriert werden – der LTM 1350-6.1 macht den Anfang. Nutzer der bisherigen Version profitieren nach dem Update automatisch und kostenlos von den neuen Kranmodellen und Funktionen. Dazu zählt auch das neue Distanz-Tool: Objekte wie Maschinen und Gebäude lassen sich damit zentimetergenau zueinander positionieren. Der »Crane Planner 2.0« hilft Anwendern, bereits im Vorfeld Lösungen und Arbeitsabläufe für ihre Hubaufgaben zu finden. Damit können komplizierte Schwerlasthübe mit Raupenkranen, aber auch vermeintlich schnelle und einfache Taxihübe von Mobilkranen umgesetzt werden. Die Software kombiniert die interaktive 3D-Visualisierung der Maschinen, der Lasten und Umgebungsobjekte mit Bemaßungen, einem Positionierungs-Tool und Google-Maps-Karten – ohne CAD-Programme oder Hochleistungsrechner. Die Ergebnisse der Planung können als Report exportiert werden.


Die Kombination einer dreidimensionalen Benutzeroberfläche mit den exakten Maschinendaten der Lastmomentbegrenzung aus der Liccon-Kransteuerung gilt laut Liebherr als einzigartig. Die im »Crane Planner 2.0« angezeigten Daten werden von der gleichen Berechnungslogik ermittelt wie die Live-Daten der realen Mobil- und Raupenkrane. Gleichzeitig werden Kennzahlen wie Bodendrücke, Stützdrücke, Traglasten und Schwerpunkte ermittelt. Mit jeder Änderung der Konfiguration, Last oder Geometrie wird eine neue Berechnung ausgeführt.

»Free«- und vollumfängliche »Pro«-Version

Bereits in der kostenlosen »Free«-Version können anspruchsvolle Planungsaufgaben in 2D realisiert werden. Die Funktionsvielfalt ist mit dem Liccon-Einsatzplaner vergleichbar. Zur »Pro«-Version zählen zusätzlich detaillierte, interaktive 3D-Modelle der Krane sowie eine Bibliothek mit 3D-Objekten wie Gebäuden, Straßen, Maschinen oder Lastobjekten. Kartenansichten von Google-Maps sowie 3D-Daten können maßstabsgetreu in die Szene integriert werden. Über die Startseite des »Crane Planner« wird das Programm auf den PC heruntergeladen und dort installiert. Im Lizenz-Shop sichert man sich seine kostenlose »Free«-Version oder die kostenpflichtige »Pro«-Version. Auch steht eine »Trial«-Version zur Auswahl, die eine 30-tägige Gratisnutzung der »Pro«-Version zulässt.     t