Aktuelles

Knickgelenkte Teleradlader für Biogasanlagen und Landwirtschaft

Mit einem Einsatzgewicht von 7 t bzw. 7,6 t fallen die neuen Teleradlader schwerer aus als ihre Vorgänger. Auffälliges Merkmal sind die stärkeren Achsen, das HTF-Antriebssystem (High Traction Force) umfasst auch andere Komponenten wie die Verstellpumpe mit höherem Betriebsdruck und besserem Wirkungsgrad. Als Ergebnis wurde die Schubkraft gegenüber dem Vorgängermodell um 40 % gesteigert. Somit sind die neuen Teleradlader auch zum Befüllen ­eines Maissilos gut geeignet. Schäffer schafft damit ideale Voraussetzungen für Betreiber von Biogasanlagen – auch für die Landwirtschaft ist die verbesserte Schubkraft interessant.


Dies gilt auch für die Hubhöhe, die jetzt bis zu 5,3 m beträgt. Damit soll die 95er-Baureihe von Schäffer die beste Hubhöhe aller knickgelenkten Teleradlader mit bis zu 8 t Einsatzgewicht bieten.


Beide neuen Lader werden von Common Rail Deutz-Turbodieselmotoren angetrieben. Der 9510 T ist mit 81 kW (110 PS) motorisiert, der 9530 T mit 96 kW (130 PS). l

Nach oben
facebook youtube twitter rss