Aktuelles

Globales Kompetenzzentrum für ­Schraubenkompressoren in Simmern

Der größte Teil der Investitionen soll in einen neuen Maschinenpark für die Verdichterproduktion mit dem Ziel fließen, Präzision, Kapazität und Flexibilität zu steigern. Zusätzlich werden bestehende Montagekonzepte in moderne flexible Produktionslinien umgewandelt, um die Produktivität zu steigern und individuelle Kundenwünsche noch schneller und effektiver zu realisieren. Diese »Mixed-Model-Lines« sollen es ermöglichen, verschiedene Baureihen an einer Produktionsstätte zu montieren.

Harald Härter, Managing Director Central Europe: »Die CompAir-Schraubenverdichter haben großes Potenzial im europäischen Markt und sind durch ihre technologische Spitzenstellung begehrte Export-Maschinen. Die Kommunikation mit unseren Kunden wird durch die zentrale Lage des neuen ›Centre of Excellence‹ auf allen Ebenen gestärkt. Das erlaubt unserem Engineering Druckluftsysteme weiterzuentwickeln, die den unterschiedlichsten Produktionsbedingungen und Anwendungen entsprechen. Unser Service und die Ersatzteilversorgung werden durch den Ausbau der kundenorientierten Beratung und Logistik gestärkt – bis hin zur Fernüberwachung der Drucklufterzeugung- und -aufbereitungssysteme.«

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn