Namen und Neuigkeiten

Gesellschafterwechsel beim Seil- und Hebetechnik-Anbieter in Süßen

Das letzte Geschäftsjahr geht als das bislang erfolgreichste in die Geschichte der Carl Stahl Gruppe ein. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete unter der Führung der beiden Senior-Geschäftsführer Willy (76) und Gerda (69) Schwenger weltweit einen Umsatz von 250 Mio. Euro. Mit dem Jahreswechsel zog sich das Ehepaar aus dem operativen Geschäft zurück. Willy Schwenger will seinen Erfahrungsschatz künftig als Vorsitzender des Beirats in die Unternehmensgruppe einbringen. Zu den fortan alleinigen Geschäftsführern wurden die bisherigen Geschäftsführer Wolfgang Schwenger (42), Andreas Urbez (46) und Wolfgang Funk (58) bestellt.

Der gelernte Textilkaufmann Willy Schwenger trat 1966 in die Geschäftsleitung des Familienunternehmens Carl Stahl ein, bevor er 1975 alleiniger Geschäftsführer wurde. Seine Ehefrau und Urenkelin von Carl Stahl, der 1880 in Süßen die Seilerei gründete, war in den letzten 60 Jahren im Unternehmen immer präsent. Auch sie trat in die Geschäftsführung ein und verantwortete unter anderem die Sparte Seilschmuck von Carl Stahl.

Die Unternehmensgruppe hat sich unter ihrer gemeinsamen Führung enorm entwickelt. Belief sich der Umsatz im Jahre 1968 noch auf gut 1 Mio. DM, so konnte Willy Schwenger schon zehn Jahre später auf 8 Mio. DM Umsatz verweisen. Er errichtete 1966 die erste Niederlassung in Stuttgart. In seine Ägide fallen auch die ersten strategischen Firmenzukäufe, die das Unternehmen in den Jahren 1972 bis 1997 zu einem Global Player machten.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn