Aktuelles Hochbau (Schalung/Gerüste/Beton) Thema des Monats

Georg Oest: Trennmittel mit »Blauem Engel«

Der optimierte Einsatz von Trennmitteln und Schalölen erfolgt nicht selten nur unter Kostenaspekten. Das Bauunternehmen Max Bögl geht hier einen etwas anderen Weg: Beim Bauprojekt »Office One« kam in Stuttgart-Vaihingen ein neu formuliertes, biologisch leicht abbaubares Universaltrennmittel des Schmierstoffspezialisten Oest zum Einsatz – Econol Bio B Plus, ­ausgezeichnet mit dem »Blauen Engel«.

Das Herzstück des Schmierstoffspezialisten Oest aus Freudenstadt im Nordschwarzwald ist das Forschungs- und Entwicklungszentrum. Hier arbeiten Fachkräfte – promovierte Chemiker, Ingenieure, Chemielaboranten und erfahrene Anwendungstechniker. Neben sämtlichen Qualitätskontrollen entstehen in dem Labor auch Produktinnovationen. Alle Produktfamilien von Oest werden kontinuierlich weiterentwickelt und an kundenspezifische Anforderungen angepasst. So auch die Econol-Serie, die mittlerweile elf verschiedene Trennmittel und Schalöle umfasst, darunter das biologisch schnell abbaubare, lösungsmittelfreie Universaltrennmittel Econol Bio B Plus, das wegen seiner Umweltverträglichkeit mit dem »Blauen Engel« ausgezeichnet wurde. Zudem entspricht es den Voraussetzungen für die DGNB-Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen.


»Ganz bewusst entschieden«

»Wir haben uns bei dem Projekt ganz bewusst für Econol Bio B Plus entschieden«, sagt Michael Sillak, der für das Bauprojekt zuständige Bauleiter von Max Bögl. »Es verbindet vielseitige Anwendungsmöglichkeiten für verschiedenste Schalungssysteme mit exzellenten Resultaten und ökologischer Nachhaltigkeit.« Die Verträglichkeit für Mensch und Natur spiele hierbei eine besondere Rolle. Bei Gebäuden wie dem »Office One«-Projekt wird auch architektonisch und bei der Baustoffauswahl größter Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. »Da ist es für uns selbstverständlich, in allen Bereichen und in jeder Bauphase diesem Anspruch gerecht zu werden – auch bei den Schalungen und den eingesetzten Trennmitteln«, so Sillak.

Auftraggeber des 6-geschossigen, ca. 24 m hohen Gebäudes in Vaihingen war die Objektgesellschaft Office One, eine 100 %-ige Tochter der Bülow AG. Rund 7 000 m³ Ortbeton wurden bei dem Projekt verbaut, ausgeführt vom Bauunternehmen Max Bögl.

Bauleiter Michael Sillak zeigt sich von dem Trennmittel Oest Econol Bio B Plus überzeugt. »Auf der Baustelle kamen im Wesentlichen Hünnebeck-Manto-Rahmenschalungen zum Einsatz. Econol Bio B Plus lieferte sehr gute, verlässliche Ergebnisse. Ein zusätzlicher Vorteil dabei war der für den Anwender unbedenkliche Auftrag auf die Schalungen.«

Auch lösemittelfrei

Schalöl- und Trennmittel-Experte Manfred Frei, Key Account Manager beim Georg Oest Mineralölwerk, fügt hinzu: »Econol Bio B Plus ist nicht nur biologisch schnell abbaubar nach OECD 301, sondern auch lösemittelfrei und aufgrund der toxikologisch einwandfreien Zusatzstoffe nicht H 304 kennzeichnungspflichtig. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig, unser Econol-Sortiment umfasst aber eine Reihe weiterer anwendungsspezifischer Trennmittel und Schalöle, zum Beispiel für Sichtbetonflächen oder Fertigteile. Die individuelle persönliche Kundenbetreuung ist daher ein wesentlicher Bestandteil unseres Portfolios.«     §

Nach oben
facebook youtube twitter rss