Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Enrico Prandini ist neuer CECE-Präsident

Seit Januar ist der ehemalige Vize­präsident Enrico Prandini neuer CECE-Präsident und folgte turnusgemäß auf Bernd Holz. Prandini spricht künftig für 1 200 Baumaschinenhersteller in Europa. Diese machen einen Umsatz von rund 40 Mrd. Euro und beschäftigen rund 300 000 Menschen.


Prandini ist Managing Director von Komatsu Italia Manufacturing, einer von Komatsus Global Officers und Vizepräsident des italienischen Baumaschinen­verbandes UNACEA. Während seiner 27-jährigen Zeit bei Komatsu hat er verschiedene Positionen bekleidet und Komatsu in Italien zu einem der führenden Standorte des Unternehmens in Europa entwickelt.

Prandini will die langfristige Strategie seiner Vorgänger für das CECE fortsetzen. Eines seiner wichtigsten Ziele ist es, mit den europäischen Verbänden der Bauindustrie eine gemeinsame Vision für die Bauindustrie der Zukunft entlang der Wertschöpfungskette zu entwickeln. Das sei eine der Schlüsselerfolgsfaktoren für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Baumaschinensektors in der Zukunft, war man sich bereits auf dem politischen »CECE Summit« im Oktober letzten Jahres in Brüssel einig.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss