Namen und Neuigkeiten

Dreyer+Timm geht an Trackunit

Dreyer+Timm wird den Betrieb in Rotenburg fortführen und allmählich auf die Marke Track­unit umstellen und seine Produkte unter den jeweiligen Markennamen fortführen. Zwei der drei bisherigen Geschäftsführer werden weiter für das Unternehmen tätig sein. Firmengründer Hans-Hermann Ruschmeyer geht in den Ruhestand, wird ­jedoch noch einige Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. »Dreyer+Timm hat in den letzten Jahren ein starkes Wachstum auf dem Gebiet der Telematiklösungen für Anhänger und Maschinen erfahren. Wir freuen uns, dass unsere Kunden von dieser Transaktion profitieren werden, da wir nun gemeinsam in der Lage sein werden, die Produkte und Serviceleistungen auf die nächste Ebene zu bringen. Wir sehen diese Transaktion als perfekte Übereinstimmung zwischen Know-how und Marktfokussierung«, erklärt Ruschmeyer.

Trackunit konzentriert sich auf die Entwicklung kundenbezogener Telematiklösungen. Die Möglichkeit, basierend auf den Flottendaten eine neue Software-as-a-Service-Lösung zu entwickeln, steht im Mittelpunkt der Strategie von Track­unit.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn