Namen und Neuigkeiten

Anton Bigelmaier ist neuer Leiter »After Market«

Um den Kögel-Kunden künftig europaweit einen noch besser organisierten Kundendienst, ein noch besser vernetztes Servicenetzwerk und eine optimale Ersatzteilverfügbarkeit zu gewährleisten, wurde die Position des Leiters After Market neu geschaffen und mit dem Branchenkenner und After-Market-Spezialisten Anton Bigelmaier besetzt. Dieser blickt auf eine mehr als dreißigjährige Erfahrung in der Nutzfahrzeugbranche zurück, davon fast 17 Jahre als Führungskraft in den Bereichen After Sales, Dienstleistungen und Flottenbetreuung bei einem großen namhaften Zulieferer der Nutzfahrzeugbranche. Davor war er zwölf Jahre bei den Karl Kässbohrer Fahrzeugwerken in Burtenbach tätig, die 1993 von Kögel übernommen wurden.


»Eine starke Kundenorientierung und ein damit verbundener hoher Qualitätsanspruch sind die Grundlagen eines perfekt aufgestellten After Markets. Um das Vertrauen der Kögel Kunden in die Marke weiter zu stärken, habe ich mir die Erweiterung des Ersatzteilangebots und vor allem eine deutliche Erhöhung der Ersatzteilverfügbarkeit als kurzfristig umzusetzendes Ziel gesteckt«, sagt Bigelmaier.


»Wir haben uns mit Anton Bigelmaier einen wahren Profi im Bereich After Market geangelt. Neben dem Ersatzteilgeschäft habe ich ihn mit der Ausweitung unseres Servicenetzes und Gebrauchtfahrzeuggeschäftes sowie dem Ausbau unseres europaweiten Schulungsprogramms beauftragt«, so Kögel-Geschäftsführer Thomas Heckel.


Kögel ist einer der drei größten Trailerhersteller Europas. Mehr als 500 000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert, Firmensitz und Hauptproduktionsstandort ist im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Neu-Ulm (D), Duingen (D), Chocen (CZ), Moskau (RUS) und in St. Petersburg (RUS). Rund 1 000 Mitarbeiter erwirtschafteten 2013 einen Umsatz von rund 275 Mio. Euro.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn