Namen und Neuigkeiten

Zusammenarbeit mit JCB bei Motoren für Kompaktmaschinen

Die Produktion der sog. KDI-Motoren (Kohler-Motoren mit Direkt­einspritzung) lief bereits in diesem Jahr im Lombardini-Werk in der Reggio Emilia (Italien) an. Premiere feierte im September ein JCB-Allrad-Teletruk des Typs 35D, der mit dem neuen Motor auf der britischen Abfallwirtschaftsmesse RWM in Birmingham vorgestellt wurde. Auch für die kommende Agritechnica im November werden weitere Neuheiten angekündigt. Die Zusammenarbeit mit JCB erfülle Lombardini mit Stolz und belege die Leistung der eigenen Entwicklungsabteilung, betonte Giuseppe Bava, CEO des Dieselmotoren-Geschäftsbereichs von Kohler. Für die Zukunft würden auch ähnliche Kooperationen mit namhaften Unternehmen aus anderen Industriebereichen angestrebt. Bei der Gelegenheit kündigte das Unternehmen zudem den Ausbau der KDI-Reihe an, die in Kürze auch ein Modell mit 3,4 l Hubraum und 100 kW Leistung erhalten soll.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss