Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik Erdbewegung

Würth Modyf: Neue Farben für die »Stretch X«-Kollektion

Neue Farben und kreative Neuentwicklungen hat Würth Modyf angekündigt. Für den Arbeitskleidungsspezialisten ist zudem das jüngst verliehene »Öko-Tex«-Zertifikat für die »Neon«-Warnschutzkollektion ein zentrales Thema.

Hochwertige Kleidungslösungen, die auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sind und ebenso durch Kreativität auffallen – das ist der Grundgedanke, den Würth Modyf auch kürzlich auf der Bauma vertreten hat. Im Vorfeld der Messe hatte der Arbeitskleidungsspezialist neue Farben für seine »Stretch X«-Kollektion vorgestellt. Grün und Rot sollen zusätzlich zu den bisherigen fünf Farbtönen Anthrazit, Grau, Blau, Beige und Weiß das Portfolio erweitern.

Zusätzlich wurden Softshell-­Jacke und Winter-Blouson in den Farben Grau und Beige ergänzt, um das Sortiment einheitlich abzurunden.

Frei von Schadstoffen

Ein wichtiges Thema für Würth Modyf ist ebenso die »Öko-Tex«-Zertifizierung für seine Warnschutzkollektion. »Damit haben wir nicht nur das allererste ›Öko-Tex‹-Zertifikat in der Würth-Modyf-Geschichte erhalten, sondern zudem einen sehr wichtigen Meilenstein erreicht«, so Claudio Corrias, Geschäftsführer bei Würth Modyf. Alle Produkte, die das »Öko-Tex«-Siegel tragen, wurden von der Internationalen Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textil-und Lederökologie auf Schadstoff-Rückstände geprüft. »Die Zertifizierung unserer Neon-Kollektion bestätigt, dass sämtliche Bestandteile den vorgegebenen Kriterien entsprechen und frei von jeglichen Schad­stoffen sind«, ergänzt Corrias.    d


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss