GaLaBau – Kommunaltechnik

Wildkrautbesen für die chemiefreie Flächenreinigung

Ein serienmäßiger Höhenausgleich als Parallelogramm schützt die Bürsten und den Untergrund vor zu hohem Anpressdruck. Die Neigung des Besenkopfes ist in alle Richtungen mechanisch einstellbar. Der Ölmotor ist durch ein Druckbegrenzungsventil geschützt und kann mit Literleistungen zwischen 40 l/min und 100 l/min betrieben werden. Serienmäßig produziert der Hersteller den Wildkrautbesen mit einem sehr aggressiven Stahlborstenbesatz zur Entfernung von stark verkrauteten Pflasterflächen.

Wahlweise oder auch nachträglich kann dieser gegen einen Kunststoffborstenbesatz getauscht werden. Dieser eignet sich für empfindliche Untergründe, beispielsweise zur Reinigung von Ecken in Lagerhallen. Die Arbeitsbreite beträgt 900 mm. Der Hersteller produziert den Wildkrautbesen passend zu Traktoren, Hof-, Rad- bzw. Teleskop­ladern.


youtu.be/KO7HXUGeztw

Nach oben
facebook youtube twitter rss