OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Axialkolbenpumpe setzt auf kompaktes Design – Proportional-Wegeschieberventil jetzt in vier Baugrößen

Bei der Konstruktion der neuen Axialkolbenpumpe V80M-200 achtete HAWE darauf, dass Pumpe und Regler nur einen geringen Bauraum in Anspruch nehmen. Der Regler ist dementsprechend so geschickt integriert, dass er innerhalb der Pumpenkontur bleibt und nicht zusätzlichen Platz in Anspruch nimmt. Angebaut wird die Pumpe direkt an den Verbrennungsmotor oder über ein Verteilergetriebe. Dazu stehen verschiedene Flansche zur Verfügung.

Der Typ V80M-200 setzt eine Leistung bis zu 325 kW um. Darüber hinaus stellt die Pumpe das gesamte Fördervolumen bis zu einer besonderen Motordrehzahl von 2 150 U/min zur Verfügung. Ein robustes Triebwerk und die verwendeten Werkstoffe sollen die Pumpe insbesondere für den Dauerbetrieb in mobilen Arbeitsmaschinen interessant machen, zum Beispiel in Betonpumpen, Teilschnittmaschinen, Tunnelbohrmaschinen, Harvester oder Kommunalfahrzeugen. Zusätzlich ist die Konstruktion des Triebwerks im Hinblick auf einen höheren Pumpen-Wirkungsgrad ausgelegt, verglichen mit vergleichbaren Produkten. Dadurch reduziert sich, wie der Anbieter betont, der Kraftstoffverbrauch der Maschine und es entstehen weniger Verluste durch Abwärme. Die Pumpe ist mit Druckregler, Load-Sensing-Regler und Leistungsregler verfügbar; die verschiedenen Reglertypen sind kombinierbar.

Der Load-Sensing-Regler setzt auf die bewährte HAWE Technologie. Der Leistungsregler ermöglicht eine verbesserte Anpassung der installierten Leistung an die maximalen Druck- bzw. Volumenstromanforderungen im Rahmen eines Lastspiels, was eine Überlast des Antriebsmotors verhindert. Optional ist die Pumpe V80M-200 mit Wellendurchtrieb erhältlich, um mit weiteren Hydraulikpumpen in Reihe zu arbeiten. Bei Tandempumpen ist das volle Drehmoment auch an der zweiten Pumpe vorhanden.


Bis zu 800 l/min plus CAN-Busl im Proportional-Wegeschieberl

Das HAWE-Proportional-Wegeschieberventil PSV (F) mit CAN-BUS-Schnittstelle ist jetzt in vier Baugrößen verfügbar. Das Ventil bietet eine integrierte Ansteuerelektronik und eine integrierte Kabelführung zur leichteren Installation und Inbetriebnahme im Fahrzeug. Die größte Bau­größe PSVF 7 bietet bis zu 800 l/min Volumenstrom und steuert damit Bewegungen der Ausleger in großen Baumaschinen, Bohrgeräten und Mobilkranen.

Das Proportional-Wegeschieberventil des Typs PSV wird in der Mobilhydraulik zur Steuerung der Bewegungsrichtung und der lastunabhängigen, ­stufenlosen Regelung der Be­wegungsgeschwindigkeit von Hydroverbrauchern eingesetzt. Zum Anschluss an die übergeordnete Steuereinheit und die Ansteuerung komplexer Systeme mit dezentralen Ventilinseln, Sensoren und Aktoren ist eine CAN-Bus-Schnittstelle direkt in die Ventilsektion integriert. Darüber hinaus ermöglicht sie Ansprechzeiten des Hydraulikventils, die bis zu dreimal so schnell sind wie die eines konventionellen Proportionalventils, was das Produkt auch für Lenksysteme interessant machen soll. Durch die Signalrückführung wird eine hohe Wiederholgenauigkeit erreicht und die Programmierung von automatischen Abläufen wesentlich vereinfacht. Damit ­könne sich der Anwender, wie ­HAWE unterstreicht, auf eine stets exakte Ansteuerung der Hydroverbraucher verlassen.

Eine Besonderheit der größten Baugröße 7 ist, dass ein Volumenstrom von 800 l/min über nur eine Eingangssektion eingespeist werden kann. Dies ermöglicht den parallelen Betrieb mehrerer Funktionen mit voller Geschwindigkeit. Die Konstruktion in Flanschbauweise erlaubt den einfachen Wechsel der einzelnen Schiebersektionen, da die Verbraucherleitungen nicht demontiert werden müssen.

Die von HAWE patentierte integrierte Kabelführung der PSV-CAN-Reihe nimmt gegenüber üblichen Daisy-Chain-Ausführungen weniger Einbauraum ein und steht für eine sichere und einfache Fahrzeugmontage. HAWE liefert die Ventilbatterie mit kundenspezifischer Parametrierung aus. So erhält der Kunde eine anschlussfertige Ventilsteuerung, die ohne Programmieraufwand schnell und mit nur einem Stecker an die übergeordnete Fahrzeugsteuerung angeschlossen werden kann. Die Eigenschaft »Plug and Play« soll dieses Produkt besonders für die Produktion von Großserien interessant machen.

Nach oben
facebook youtube rss