Messen, Seminare und Termine

USETEC 2013: Weltmesse für Gebraucht-Technik im Zeichen des weltweiten Aufschwungs

Der Bundesverband des Deutschen Exporthandels (BDEx) – eine der Partnerorganisation der USETEC – rechnet für 2013 bei den Gebrauchtmaschinenexporten mit einem Wachstum von über 5 %. Nachfrageimpulse sieht der Verband vor allem aus den aufstrebenden Ländern in Asien, Südamerika und Afrika. »Insbesondere die Staaten Westafrikas profitieren vom Rohstoffboom und investieren kräftig in Verkehrsinfrastruktur«, verweist BDEx-Geschäftsführer Jens Nagel auf den Straßenbau und den Bau oder Ausbau von Häfen und Flughäfen. »Davon kann auch der Export gebrauchter Baumaschinen profitieren.« In Lateinamerika gilt das Gleiche vor allem für Peru und Chile. »Und in Asien wird Myanmar zunehmend interessant«, stellt Nagel fest.


Der Fachverband des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels (FDM) ist auch guter Dinge. »Die allermeisten Firmen aus unserer Fachgruppe Gebrauchtmaschinen blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2012 zurück«, stellt FDM-Geschäftsführer Kurt Radermacher fest. »Auch wenn sich dieses hohe Niveau zur Jahreswende wieder ­etwas nivelliert hat, sind die konjunkturellen Rahmenbedingungen weltweit doch sehr gut.« Der Investitionsbedarf ist nach wie vor vorhanden: »Von daher sehen unsere ausstellenden Mitgliedsfirmen der USETEC wieder mit freudigen Erwartungen entgegen.« Darüber hinaus hat der FDM als fachlicher Träger der Messe mittlerweile auch aus anderen Segmenten gebrauchter Technik diverse Anfragen erhalten. »Dieses Interesse zeigt, dass die USETEC und das immer enger zusammen wachsende Netzwerk der ausstellenden Firmen eine große Beachtung innerhalb der Branche erfahren«, so Radermacher.

Zusätzliche Kunden erschließen


Es gibt bei den auf der USETEC vertretenen Herstellern ein »rundes« Datum: Vor zehn Jahren startete die Joseph Vögele AG, Marktführer für Straßenfertiger, aktiv mit dem Gebrauchtmaschinengeschäft. Bis heute ist die Zahl der verkauften Gebrauchtmaschinen um das Zweieinhalbfache gestiegen: von 60 auf mittlerweile über 150 Maschinen pro Jahr. Mit der gewachsenen Zahl der Verkäufe hat sich auch die Nachfrage erweitert. »Früher haben wir die Gebrauchtmaschinen überwiegend nach Deutschland und in die Nachbarländer verkauft«, erinnert sich Thomas Nessel. »Mittlerweile stehen die weltweiten Märkte im Fokus.« Der Leiter des Gebrauchtmaschinenvertriebs bei Vögele in Ludwigshafen begründet den erweiterten Radius mit verbesserten internationalen Kommuni­kationsmöglichkeiten durch das ­Internet. Dadurch werden Verhandlungen inzwischen immer häufiger per E-Mail geführt. Außerdem können sich die potenziellen Käufer auf der Vögele-Website umfassend informieren – eine Option, die große Resonanz findet: »Über das Internet gehen bei uns täglich bis zu zehn Anfragen nach Gebrauchtmaschinen ein.«


Die USETEC 2013 beginnt einen Tag nach dem Ende der Bauma. Sie findet vom 22. bis 24. April 2013 auf dem Messegelände in Köln statt.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss