Trauer um Firmengründer Joachim Armerding

Lesedauer: min

Armerding erkannte früh das große Wachstumspotenzial der noch jungen Hydraulikbranche und begann mit der eigenhändigen Konfektionierung und persönlichen Auslieferung hydraulischer Schlauchleitungen an seine Kunden. In den Folgejahren etablierte er gemeinsam mit seinem Freund und Wegbegleiter Günter Buschmann die Marke HANSA-FLEX als Synonym für umfassendes Know-how in der Hydraulik. Mit großem persönlichen Einsatz und viel Mut, mit Weitblick und unternehmerischem Geschick habe er, so das Unternehmen in einem Nachruf, die Entwicklung von HANSA-FLEX vom Ein-Mann-Betrieb zur global agierenden Unternehmensgruppe mit über 380 Niederlassungen auf allen Kontinenten gestaltet. Trotz seiner langjährigen schweren Krankheit sei Armerding bis zuletzt fast täglich in seinem Büro in der Bremer Firmenzentrale anzutreffen gewesen und habe sich mit großem Engagement der von ihm gegründeten HANSA-FLEX-Stiftung gewidmet. War für ihn doch die Förderung besonders begabter junger Menschen eine Herzensangelegenheit sowie die positive Einflussnahme der Stipendiaten auf die nachhaltige Verbesserung der ökonomischen und sozialen Verhältnisse in ihren Ländern sein großes Ziel.

[12]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT