Namen und Neuigkeiten

Swecon smartrent stockt Maschinenportfolio auf

In diesem Jahr verzeichnet der Mietpark bei Swecon bereits einen Zuwachs an Maschinen im Mietparkportfolio von 20 %. In Modellen gesprochen, fallen ca. 70 % auf den Großmaschinensektor, vor allem auf Dumper. Die restlichen 30 % machen Kompaktmaschinen aus. »Wir verzeichnen in den vergangenen Monaten eine stetige Steigerung der Nachfrage und ein damit verbundenes Wachstum für unseren Mietpark«, betont Peter Müße, Bereichsleiter Vermietung und Gebrauchtmaschinen bei Swecon. Unser Konzept mit dem Engagement von Mietpartnern, die vor allem im Kompaktmaschinenbereich tätig sind, funktioniert sehr gut. Wir konnten in den vergangenen knapp zwei Jahren fünf Mietpartner für uns gewinnen, die seitdem sehr erfolgreich mit uns gemeinsam ­tätig sind. Des Weiteren möchten wir in Zukunft zusätzliche Mietpartner ­anschließen.«

Darüber hinaus spezialisiere sich Swecon, so Müße weiter, immer mehr in Richtung Vermietung von Großmaschinen. »Wir haben im Großmaschinenbereich richtig investiert und versuchen hier gegen den Strom zu schwimmen, denn ­immer mehr Vermieter nehmen Abstand vom Großmaschinengeschäft und ­konzentrieren sich mehr auf die Vermietung von Kompaktmaschinen. Wir ­möchten diese Lücke schließen und uns als Vermieter für ›schweres Gerät‹ etablieren.« Vor allem Anfragen für Dumper-Vermietungen im Westen Deutschlands hätten in letzter Zeit stark zugenommen, sodass hier bei den Investitionen ­besonderes Augenmerk auf dieses Gebiet gelegt wurde. Der Swecon-Mietpark kann bereits auf einige neue Modelle zurückgreifen, die auf der Bauma vorgestellt wurden. So kann Swecon die beiden neuen Mobilbagger EWR150E und EW60E zur Vermietung anbieten.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn