Aktuelles

Straßen- und Tiefbauunternehmen Rabenstein baut auf Komatsu-Minibagger

Fachkompetenz und Zuverlässigkeit zeichnen das vor 23 Jahren gegründete Familienunternehmen Rabenstein aus. Inhaber Erwin Rabenstein sowie seine Frau Silke und Sohn Nico, der die Nachfolge seines Vaters antreten möchte, ­bietet ein breites Spektrum an Leistungen. Angefangen beim Straßen- und Tiefbau über Kläranlagenbau und Erd­arbeiten, Wegebau, Hof- und Natursteinpflasterungen und Neuanlage von Gärten bis zur Auslieferung von Schüttgut liefert das im norddeutschen Raum tätige Unternehmen nicht nur die Bauberatung für Privatpersonen, Städte, Kommunen und Unternehmen, sondern auch qualifiziertes Personal, bestehend aus 18 Mitarbeitern, sowie einen modernen und erstklassigen Maschinenpark, um reibungslose Abläufe zu garantieren und flexibel zu agieren. Zum Komatsu-Maschinenpark gehören ein 18-t-Raupen­bagger PC180, sowie mehrere Mini- und Midibagger in unterschiedlichen ­Tonnenklassen. Zuletzt investierte Rabenstein in ein Komatsu-Minibaggerpaket aus drei Allroundern – PC16R-3 HS mit 1,6 t, PC35MR-3 mit 3,5 t und PC55MR-3 mit 5,5 t.

Neben der Technik ist der persönliche Kontakt wichtig. Das verfolgt nicht nur das Bauunternehmen Rabenstein, sondern auch Schlüter Baumaschinen. Kundendienstleiter in Aurich Uwe Janssen  und Gebietsverkaufleiter Roben zu Jeddeloh sind sich einig: »Der Kunde steht bei uns so wie auch bei Rabenstein im Mittelpunkt, deshalb bieten wir erstklassigen Service durch qualifizierte Mitarbeiter und erfüllen die Bedarfe und Wünsche mit unseren maßgeschneiderten und individuellen Leistungen.«

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss