OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung Aktuelles

Stiebel: Treibende Kraft für rauen Fördertechnik-Einsatz

Im harten Einsatz in Kiesgruben, Steinbrüchen und Co. gibt es unterschiedlichste Herausforderungen zu bewältigen. Die in der Fördertechnik eingesetzte Antriebstechnik muss dabei nicht nur besonders robust und leistungsfähig, sondern vor allem technisch anpassungsfähig sein. Passend dafür haben die Spezialisten von Stiebel-Getriebebau mit ihren QuarryMastern Produkte entwickelt, die diese Eigenschaften bestmöglich miteinander vereinen wollen.

Die QuarryMaster-Antriebssysteme der Experten aus Waldbröl wollen sich durch eine hohe Lebensdauer bei niedrigem Wartungsaufwand und geringen Ausfallzeiten auszeichnen und so effizientes und wirtschaftliches Arbeiten unterstützen. Die horizontale Teilung der QuarryMaster-Gehäuse mache, so betont Matthias Wickler, Produktmanager Fördertechnik bei Stiebel, im Servicefall vor Ort Spezialwerkzeug überflüssig, »sodass in kurzer Zeit alles wieder reibungslos laufen kann.«


Meister fürs Grobe

Die QuarryMaster-Kegelstirnradgetriebemotoren sind im Bereich der Fördertechnik vielfach im Einsatz. Stiebel hat sie speziell für harte Outdoor-Anwendungen in der Steine- und Erdenindustrie für den unteren bis mittleren Lastbereich konzipiert. Standardmäßig sind die Hightech-Getriebe zusammen mit einem B5- bzw. B14-IEC-Motor in einem kompakten Gehäuse zu einer leistungsstarken Einheit verbunden.

Der Motor ist direkt an das Getriebegehäuse angeflanscht und die Leistung der Antriebe beträgt zwischen 1,1 kW und 90 kW. Dank der hohen Vielfalt an Hohlwellenvarianten gibt sich der QuarryMaster als besonders flexibel und anpassungsfähig für unterschiedlichste Herausforderungen in der Schüttgut verarbeitenden Industrie. Zusätzlich punkten die Förder­bandantriebe dank der kompakten Bauweise mit verschiedensten Einbauoptionen und einer hohen Standsicherheit selbst bei großen Lasten und häufigen Lastwechseln.

Auch für mittlere und schwere Lasten bieten die Getriebe-Spezialisten von Stiebel mit der Antriebsgruppe QuarryMaster HighPower eine Lösung, die sich flexibel für individuelle Fördertechnik-Anwendungen einsetzen lässt. Sie besteht aus Getriebekörper, Kupplung und einem B3-IEC-Motor und wartet mit einer Leistung von 18,5 kW bis 750 kW auf.

Bei der für hohe Belastungen entwickelten Kupplung kann zwischen einer elastischen ­Klauenkupplung und einer ­Strömungskupplung gewählt werden. Auch unterschiedliche Optionen mit Hohl- oder Vollwelle, mit oder ohne Rücklaufsperre sowie die Bestückung mit ­speziell angepassten Zusatz­einrichtungen sind problemlos möglich.     §

Nach oben
facebook youtube twitter rss