Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Stabwechsel: Jörg Gröning leitet Zeppelin-Konzernkundenbereich

Einen Führungswechsel im Key-Account-Management gibt Zeppelin für das Baumaschinengeschäft bekannt: Holger Schulz ist neuer Geschäftsführer von Zeppelin International und zugleich auch Generaldirektor von Zeppelin in Russland. Seine Aufgaben und die Verantwortung für den Key-Account-Bereich hat Jörg Gröning übernommen.

Seit 2014 leitete Schulz die Abteilung Konzernkunden, die vor rund 25 Jahren aufgebaut wurde, um die Geschäftsbeziehungen zwischen Zeppelin und den großen deutschen Bau- und Bau­stoffkonzernen besser zu koordinieren. Seit Juli ist er Geschäftsführer von Zeppelin International und zugleich Generaldirektor von Zeppelin in Russland, wo er schon zuvor viele Jahre tätig war.


Sein Nachfolger Jörg Gröning, 1972 in Werne (NRW) geboren, konzentriert sich sein ganzes Berufsleben auf den Vertrieb von Baumaschinen. 1995 bis 1997 absolvierte er eine Ausbildung bei Tecklenborg Baumaschinen zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Danach wechselte er in den Innendienst und übernahm Aufgaben im Marketing. Seine nächste berufliche Station führte ihn von 1999 bis 2001 in den Außendienst zu einem Händler von Kompaktmaschinen. Im Anschluss widmete er sich dem Vertrieb von Großgeräten bei einem großen Marktbegleiter, auch wenn er sich dort ebenfalls um Kompaktmaschinen kümmerte. Wenig später fielen der Vertrieb von Straßenbau­geräten sowie der Vertrieb von Geräten im Materialumschlag auch in seinen Verantwortungsbereich. Von 2009 an baute er den Key-Account-Bereich auf, den er bis zu seinem Einstieg bei Zeppelin als Vertriebsleiter für den deutschen Baumaschinenmarkt führte.  §

Nach oben
facebook youtube twitter rss