Namen und Neuigkeiten

Stabiles Geschäft im ersten Halbjahr

Im Segment »Power Systems« ist das Geschäft der heutigen Rolls-Royce Power Systems AG zusammen­gefasst, das die ehemalige Tognum-Gruppe einschließlich der norwegischen Tochterfirma Bergen Engines AS umfasst. Der Auftragsbestand lag im ersten Halbjahr bei umgerechnet 2,682 Mrd. Euro und die bereinigte Umsatzrendite bei 5,1 %. Bei konstantem Wechselkurs geht Rolls-Royce für das Segment »Power Systems« und das Gesamtjahr 2014 von einer Umsatzentwicklung zwischen plus und minus 2 % im Vergleich zum Vorjahr aus.

Die Geschäftszahlen der Rolls-Royce Power Systems AG sind seit Anfang 2013 vollständig bei Rolls-Royce plc konsolidiert. Im März hatte die Daimler AG ange­kündigt, ihren 50-Prozent-Anteil an Rolls-Royce Power Systems an Rolls-Royce zu verkaufen. Die Übertragung der Anteile wird im Laufe des Jahres erwartet, sobald die Regulierungsbehörden zugestimmt haben.

Nach oben
facebook youtube twitter rss