Titelstory Verkehrswegebau – Tiefbau

»Smart Site« – Technologiepartner auf der Straße der Zukunft

Fakten

»Smart Site« ist in der Realität angekommen


  • Auf den Fildern oberhalb Stuttgarts ist das visionäre Projekt »Smart Site« Mitte September im Rahmen einer Informationsveranstaltung und mit Gästen aus Politik, Repräsentanten der Konsortialpartner und Fachbesuchern vorgestellt worden.

  • Ideal in unmittelbarer Nähe zur Landstraße L1205 wurde hier in Echtzeit und unter realen Bedingungen der Straßenbau der Zukunft demonstriert. Die Besucher konnten sich live und vor Ort vom perfekten Baustellentakt auf der »Straße der Zukunft« überzeugen. Zum Abschluss des dreijährigen Forschungsprojekts, das durch Mittel des Bundeswirtschaftsministeriums in Höhe von 2,96 Mio. Euro gefördert wurde, präsentierten die Konsortialpartner die Umsetzung ihrer Forschungsergebnisse auf einer »echten« Straße. Dadurch entwickelt sich das Forschungsprojekt zu einer realen Baumaßnahme, die ihre Qualität künftig im Alltag beweisen wird.

  • Bei der Abschlussveranstaltung lobte Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann die Punktlandung aller beteiligter Unternehmen und die Signalwirkung des SmartSite-Projekts für den Straßenbau in Deutschland: »Das Projekt Smart ­Site zeigt den zukunftsweisenden nächsten Schritt, nämlich die Vernetzung aller Elemente im Asphaltstraßenbau. Smart ­Site ist also ein Projekt, bei dem die Bauwirtschaft und die Straßenbauverwaltung gemeinsam profitieren. Ich gratuliere allen Beteiligten zur gelungenen Umsetzung.«

Nach oben
facebook youtube twitter rss