Namen und Neuigkeiten

Servicecenter für Nordrhein-Westfalen in Duisburg eröffnet

»Von Duisburg aus können wir die Region Rhein-Ruhr als größte Metropolregion Deutschlands so bestens betreuen«, sagt Mathias Pfitzenmeier, der als Managing Director den Bereich Construction Products in der Husqvarna Deutschland GmbH (Niederstotzingen bei Ulm) verantwortet.


Für Pfitzenmeier ist dieser Schritt »eine weitere Konsequenz unserer neuen strategischen Ausrichtung beim Vertrieb und beim Service«. Ziel sei es, sukzessive in allen großen Regionen Deutschlands Ser­vicecenter einzurichten. Der erste Schritt sei deshalb in Duisburg erfolgt, weil im bundesweiten Vergleich in NRW die meisten Bohr- und Sägebetriebe ansässig sind. »Mit dem neuen Servicecenter sind wir noch besser in der Lage, die Anforderungen unserer Kunden der Region Rhein-Ruhr schnell und effizient zu erfüllen, so wie sie das von einer weltweit führenden Marke wie Husqvarna erwarten können.«


Leiter des neuen des Husqvarna-Servicecenters in Duisburg ist Bodo Rheinbach. Der 44-Jährige gelernte Bauwerksmechaniker, verantwortet zudem als Gebietsverkaufsleiter in NRW den Bereich Dienstleister (Heavy User). Die Eröffnung des neuen Servicecenters soll noch im Frühjahr erfolgen. »Wir streben an, dass unser neues Servicecenter in Duisburg mit Beginn der Bauma funktionsfähig ist«, sagt Rheinbach. In dem knapp 500 m2 großen Servicecenter sollen künftig auch Hausmessen sowie Maschinenvorführungen stattfinden. Der Schwerpunkt im Servicecenter aber wird auf dem Wiederbelag von Werkzeugen liegen sowie auf der Reparatur und Wartung von Geräten und Maschinen wie Wandsägen, Fugenschneider oder Abbruchroboter. »Husqvarna Construction Products bietet für die Bereiche Sägen, Bohren, Schleifen und Abbruch das mit Abstand größte Produktportfolio an«, sagt Rheinbach. »Weshalb für mich erste Priorität hat: Mit Husqvarna Marktführer in Nordrhein-Westfalen zu werden.«

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn