Gewinnung / Aufbereitung / Brechen / Sieben Themen

Schrottscheren von Stanley LaBounty – auch in klein

[gallery link="file" columns="4" ids="2460,2461,2462"]


Die MSD16R will sich besonders bei Anwendungen behaupten, die mit größeren Geräten nicht möglich sind. Einsatzgebiete finden sich deshalb in Gebäuden beim Entfernen von Rohren, Kabeln und Drähten, Verkleidungen, kleineren Trägern und Winkeln sowie bei der Zerlegung alter technischer Anlagen und Lagerregale. Zudem kann die MSD16R auch auf Recyclingplätzen zum Schneiden von Kleinschrott eingesetzt werden. Sortier- und Schneidarbeiten mit kleineren Baggern können Kosten reduzieren helfen. Tatsächlich werden aber häufig größere Bagger für derartige Anwendungen benutzt, was aus ökonomischen als auch ökologischen Gründen nicht sinnvoll erscheint.


Die MSD7R-Schere ist kompakt, leistungsstark, speziell für Mini- und kleine Bagger oder Kompaktlader konzipiert. Auch diese Schere eignet sich besonders für Anwendungen, die mit größeren Geräten nicht möglich oder nicht praktikabel sind. Zum Beispiel Abbrucharbeiten in kleineren Bereichen oder auf kleinen Eisen- und NE-Schrottplätzen.


Beide Scheren werden häufig zum Schneiden von H- und I-Trägern, Winkeln, Drähten, Platten, Rohren, Reifen oder Beton eingesetzt.


Paal Baugeräte in Erbach bei Ulm ist deutscher Exklusivpartner von Stanley LaBounty und Mitaussteller auf der diesjährigen Bauma. Am Messestand wird die MSD16R neben weiteren größeren Schrottscheren und Abbruchscheren der MDP-Serie zu sehen sein.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn