Namen und Neuigkeiten

Schneller, effizienter und regionaler

»Um die sichere und wettbewerbs­fähige Zukunft unseres Unter­nehmens zu gestalten, müssen wir unsere Organisationsstruktur ver­ändern. Wir werden schneller, ­effizienter und regionaler sein, um die Bedürfnisse unserer Kunden optimal zu bedienen«, so Gardemann-Geschäftsführer Dietmar Müller.

Ab April wird es bundesweit sieben eigenständige Regionen mit verantwortlichen Regionalmanagern und Vertriebszentren geben, sodass ­Kunden künftig pro Region einen Ansprechpartner haben, der sich um ihr Anliegen kümmert. Die Bereiche Straßengeräte und Industriearbeitsbühnen werden getrennt, um künftig unterschiedliche Kundenbedürfnisse zielgerichtet zu bedienen. Das bundesweite Gardemann-Depotnetz bleibt bestehen und wird ­weiter ausgebaut. »Die Neuausrichtung wird unseren Kunden die Nähe bieten, die sie von einem Dienstleister und Premiumpartner erwarten. Wir werden lokale Stärken und ­nationale Kompetenz vereinen und können regional wie auch inter­national unsere Kunden mit bestem Service bedienen. Für unsere ­nationalen Kunden wird somit das gewohnte Dienstleistungsniveau gehalten und zusätzlich aus den ­Regionen unterstützt. Unser Ziel ist es, der führende lokale Arbeits­bühnenvermieter in Deutschland zu werden«, so Müller.

Um das Ziel zu erreichen und die neue Verbundstruktur umzusetzen, werden zentrale Funktionen auf­gelöst. Dafür will sich das Unter­nehmen auch von Mitarbeitern ­trennen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss