Aktuelles

Sauer Bibus feiert 25-jähriges Bestehen mit zahlreichen Kunden und Technologiepartnern

Die Stuhlreihen waren restlos gefüllt: Der Spezialist für Hydraulikteile hatte zum 25. Jahrestag geladen und die Feierlichkeiten genutzt, um einen Blick auf die Vergangenheit zu werfen. Gleichwohl nutzte Sauer-Bibus-Geschäftsführer Ralf Schrempp die Gelegenheit, um über die Herausforderungen der Zukunft sowie die enge Zusammenarbeit mit den Technologie­partnern zu sprechen, die das Unternehmen seit so vielen Jahren begleiten.

Von Dan Windhorst

Zwei Tage lang feierte im Mai Sauer Bibus seinen 25. Geburtstag und stellte dabei weniger die eigenen Erfolge, sondern vielmehr das gemeinsame Er­reichen in den Mittelpunkt. Als Teil der Bibus Holding AG ist das Tochterunternehmen auf die Entwicklung von ­Hydraulikkomponenten sowie kompletten Hydraulik­systemen spezialisiert und setzt seit der Gründung im Jahr 1984 auf eine enge Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Institutionen.

»Wir haben zu dieser Feier wichtige Kunden und Partner, aber eben auch treue Wegbegleiter sowie Vertreter von Verbänden, Universitäten und Hochschulen eingeladen, um gemeinsam auf die vergangenen 25 Jahre zu blicken«, so Ralf Schrempp, Geschäftsführer der Sauer Bibus GmbH, der sich bei den geladenen ­Gästen für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit bedankte. »Nach so vielen Jahren reflektieren wir uns natürlich selbst und hinterfragen, was dieses Jubiläum für Sauer Bibus bedeutet. Ich selbst bin nun seit 14 Jahren dabei und beeindruckt von der Resonanz.«

Themenvorträge rundeten Feierlichkeiten ab

Neben einem Gala-Dinner war das Programm mit einer Vielzahl verschiedener Impulsvorträge bestückt. Den Anfang machte Conrad Ulrich-Bibus, Gesellschafter der Bibus Holding, der über die Entwicklung des Unternehmens sprach.

Weitere Gastredner waren beispielsweise Peter-­Michael Synek, stellvertretender Geschäftsführer des Fachverbands Fluidtechnik VDMA, der über die konjunkturelle Lage des Maschinen- und Anlagenbaus sprach, sowie Sennebogen-Vertriebsleiter Michael Trunzer, der die gute Zusammenarbeit von Sauer Bibus bei der Entwicklung neuer Teleskoplader lobte. Ebenfalls viel Aufmerksamkeit wurde dem Vortrag von Markus Plaßmann, Manager für Electric Drive Solutions bei Danfoss Editron, geschenkt, der eine Übersicht von innovativer Antriebstechnik bot und damit die künftigen Möglichkeiten in diesem Bereich aufzeigte.

Entwicklungszusammenarbeit zum Anfassen

Ein weiterer Veranstaltungsinhalt war die Live-Präsen­tation: Auf dem Firmengelände von Sauer Bibus konnten die Teilnehmer eine breitgefächerte Ausstellung unterschiedlichster Maschinenentwicklungen begutachten. Diverse Hersteller und Kunden hatten sich bereit erklärt, einige Exponate mitzubringen, um das Motto der Veranstaltung, »Hydrostatische Antriebstechnik«, auch in der Praxis widerzuspiegeln. »Ich bin gelernter Maschinenbauingenieur und allein deshalb freue ich mich sehr darüber, dass wir im Rahmen dieser Veranstaltung auch diverse Spezialmaschinen, Prototypen und Neuentwicklungen zeigen konnten«, ergänzt Ralf Schrempp.     d


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn