Aktuelles OEM, Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik – Wartung, Pflege, Instandhaltung

Rulmeca Germany: Neue Trommelmotoren geben sich energieeffizienter und servicefreundlicher

Rulmeca Germany hat seine rundum erneuerte Trommelmotor­generation der Serie TM400 vorgestellt. Mit 400 mm Durchmesser zeigt sich diese dank optimierter Komponenten deutlich energieeffizienter sowie servicefreundlicher und will mit einer nochmals verbesserten Robustheit ebenso wie mit einer damit auch erhöhten ­Anlagenverfügbarkeit aufwarten.

Anwendungsbereiche der neuen Trommelmotoren für den Transport von Schüttgut finden sich in vielen Branchen – von leichten Gurtförderanlagen im Recyclingmarkt, wie beispielsweise Förderer unter Magnetabscheidern, über mittelschwere Förderbänder für mobile und stationäre Brecher-, Sieb- und Förderanlagen in der Asphalt-, Zement- und Betonindustrie sowie in Salz-, Sand- und Kieswerken bis hin zu Schüttgutförderern.

Ökobilanz maßgeblich verbessert

Die Energieeffizienz der neuen Trommelmotor­generation mit 2,2 kW bis 15 kW Nennleistung konnte nach Anbieterangaben dank effizienterer Elektromotoren mit höherem Wirkungsgrad um durchschnittlich 4,5 % in der Spitzenlast gesteigert werden, wobei je nach Einsatzbedingungen auch Einsparungen von 12 % oder auch lediglich 1 % möglich sind. Anwender der 15-kW-Klasse können im Zweischichtbetrieb bei 90 %-iger Auslastung der Nennleistung nach Berechnungen von Rulmeca damit im Schnitt 467 Euro Betriebskosten pro Jahr einsparen, wenn die Kilowattstunde vergleichsweise günstige 20 Cent kostet. Auch die Ökobilanz verbessert sich, der CO₂-Ausstoß verringert sich bei konventionellem Strommix um 1,2 t.

Um den Dauerbetrieb der Schüttgutförderanlagen noch zuverlässiger zu unterstützen, wurde die Lagerung der Getriebekomponenten optimiert, was die hohe Ausfallsicherheit (Mean Time Between Failure – MTBF) der neuen TM400-Trommelmotoren von Rulmeca nochmals erhöht.

Servicepluspunkte

Dank erhöhter Standardisierung der Bauteile sollen sich die neuen Trommelmotoren zudem servicefreundlicher zeigen. Auch können lokale Servicedienstleister eine defekte Motorwicklung selbst erneuern, was Stillstandzeiten minimieren und gleichzeitig das globale Servicenetzwerk reaktionsschneller machen soll. Rulmeca stellt die hierzu benötigten technischen Dokumentationen und Arbeitsanweisungen zur Verfügung.


Die neuen Trommelmotoren bieten in jeder Auslegung eine platzsparende Konstruktion für Förderanlagen, da der Antrieb in die Umlenktrommel des Förderers integriert wird. Das ist bei­spielsweise im rauen Umfeld im Schüttgutbereich von Vorteil, da Trommelmotoren hermetisch geschlossene, IP66/67-geschützte Systeme sind, die das Öl für Schmierung und Kühlung im Motor und den Schutt und weitere abrasive und damit Verschleiß erzeugende Stoffe außen halten. Sie eignen sich damit selbst für schwierige Umweltbedingungen und können in allen gängigen Schüttgutförderanlagen eingesetzt werden.

Die neue TM400-Trommelmotorgeneration soll ab dem 4. Quartal 2019 in Serienproduktion gehen. Anwender können ohne Konstruktionsaufwand auf die neue Generation umstellen, sodass auch bestehende Anlagen von den neuen Rulmeca-Trommelmotoren profitieren.    t

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss