Messen, Seminare und Termine

Recycling aktiv und Tiefbau Live 2015 – Dynamik als Messekonzept

Zum vierten Mal finden die beiden Demonstrationsmessen Recycling Aktiv und Tiefbau Live in Kombination auf dem Baden-Airpark statt. Das letzte Demo-Messedoppel 2013 hat das Messekonzept »Bewegung statt Stillstand« mit einer Rekordbesucherzahl bestätigt. Erstmals wurde mit 10 130 gezählten Besuchern die 10 000er-Hürde übersprungen. Insgesamt 230 Aussteller mit 281 vertretenen Marken hatten das 9 ha große Gelände am Baden-Airpark in eine große Live-Show verwandelt, 70 % des Geländes bestand aus Demoflächen. Hier konnten die Tiefbau-Live-typischen Baumaschinen und Anbauten für Tiefbau, Erdbau und Straßenbau parallel zu den Recyclinganlagen, Pressen, Shreddern, Scheren, Sortieranlagen und speziellen Arbeitsmaschinen für Recycling, Transport und Materialumschlag der Recycling Aktiv demonstrieren, was in ihnen steckt.

Die Verlagerung der Messedauer von Donnerstag bis Samstag – früher fand die Messe von Mittwoch bis Freitag statt – hat den Besucherzahlen Aufwind verliehen. Jetzt können speziell die Inhaber und Entscheider kleinerer Firmen den Samstag für einen Messebesuch nutzen. Die verkehrstechnisch günstige Lage mit guter ­Erreichbarkeit per Auto, Bahn oder Flugzeug sowie die enge Anbindung an die Nachbarländer Schweiz und Frankreich beschert dem Standort Baden-Baden ein attraktives Einzugsgebiet.

Bewegung statt StillstandAuf der Recycling Aktiv präsentiert Veranstalter Geoplan als Top-Thema »Papier, Pappe, Kartonagen«. Von der Altpapier-Anlieferung über die Sortierung, Bündelung und Lagerung bis zum Abtransport zeigt die Messe das Segment der Papierverwertung auf einer Themenfläche. Fachlich und konzeptionell unterstützt wird das Top-Thema maß­geblich durch den bvse – Bundes­verband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e. V.

Beim Special-Event »Der mobile Schrott- und Metallplatz« werden auf rund 2 000 m2 Abläufe wie Lagern, Zerkleinern, Umschlagen und Verwerten sowie die spezifische Infrastruktur eines modernen Schrottplatzes dargestellt.

Auch auf der Tiefbau Live will der Veranstalter VDBUM dem Demo-Bereich noch mehr Raum geben. Auf der »Musterbaustelle« sind Vorführungen zu den wichtigen Disziplinen des Tiefbaus, dem Straßen-, Kanal- und Rohrleitungsbau, vorgesehen. Einen Schwerpunkt bilden Geräte für Gründungsarbeiten. So werden bei der Tiefgründung die Lasten des Bauwerks mittels Pfählen oder Schlitzwänden in tiefere Bodenschichten abgeleitet. Hierbei kommen Maschinen und Anbauten zum Einsatz, die erstmals auf der »Musterbaustelle« vorgeführt werden. Betreut wird die Baustelle von Lehrlingen und ihren Meistern aus verschiedenen Ausbildungszentren der Bauindustrie. Der VDBUM nutzt die Messe damit als willkommene Plattform zur Nachwuchswerbung für die Bauberufe.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn