Namen und Neuigkeiten

Partnerschaft mit Comer Industries wird verstärkt

»Wir suchen nur die besten Partner und Unternehmen, die sich voll und ganz für die Erfüllung der Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden einsetzen und vorhaben ihre Organisation anzupassen und zu flexibilisieren, um weitreichende Ziele zu erreichen,« erklärt Manfred Santner, Managing Director Finance and Administration von Liebherr in Bischofshofen. Die Partnerschaft zwischen Comer Industries und Liebherr begann 2010 und führte nach zwei Jahren der Testläufe zur Zulassung der S-128-Achsen beim neuen Kompakthoflader.


»Die Fortschritte in der Beziehung zu Liebherr sind das Ergebnis der Verwirk­lichung der kürzlich entwickelten und mitgeteilten Langzeitstrategie von Comer Industries, die auf der Unternehmensmission, ein bevorzugter Zulieferer der globalen OEM zu werden, beruht,« teilte Matteo Storchi, Sales and Marketing Director von Comer Industries, mit.


»Der Erfolg dieser neuen Fahrzeuge hat es unserem Unternehmen ermöglicht, den Marktanteil dieses Bereichs über unsere höchsten Erwartungen hinaus zu steigern. Das Design und die Leistungen der Maschinen haben sich bezüglich Stärke und Vielseitigkeit als hochwertig erwiesen. Dies ist genau das, was unser Kunde sucht, wenn er eine Maschine aus diesem Produktbereich auswählt«, so Johann Stickler, Managing Director Engineering von Liebherr in Bischofshofen.

Nach oben
facebook youtube twitter rss