Namen und Neuigkeiten

Offizielles Mitglied im Bundesverband Bausoftware

Die offizielle Vorstellung erfolgte auf einer Jubiläumsveranstaltung zum zwanzigjährigen Bestehen des BVBS. Seit der Gründung des Verbandes 1993 verfolgen führende Software- und IT Unternehmen das Ziel, die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Bauwirtschaft durch den Einsatz von Bausoftware zu stärken. Der Verband mit Marken wie Nemetschek, Graphisoft oder auch Autodesk vertritt Unternehmen mit einem Gesamtumsatzvolumen von mehr als 650 Mio. Euro und über 200000 Anwendern im Bauwesen. Nemetschek Auer trat dem Bundesverband Bausoftware im letzten Herbst bei und erhielt für seine neue AVA-Software Nevaris das Zertifikat des Gemeinsamen Ausschuss für Elektronik im Bauwesen (GAEB). Mit Nevaris erschien Ende November die jüngste AVA-Software aus dem Hause Nemetschek, die ohne Bindungskosten nach Anwenderwunsch einsetzbar ist.


»Die ständige Steigerung der Qualität im elektronischen Datenaustausch ist eines der Kernziele des Verbandes. Ein wesentlicher Baustein hierzu ist die Zertifizierung von Softwareprogrammen unterschiedlichster Anwendungsbereiche in enger Zusammenarbeit mit dem GAEB«, sagt BVBS-Geschäftsführer Michael Fritz.

Nach oben
facebook youtube twitter rss