Messen, Seminare und Termine

Nicht nur schauen, sondern anfassen und loslegen – Baumaschinentag 2015

»Hier informiert sich der Entscheider«, betont Ulrich Städele, Leiter Service von Wirtgen Augsburg. »Wir kommen hier in wenigen Tagen mit vielen Kunden in Kontakt.« Die Fachbesucher aus den Bauunternehmen können in kurzer Zeit für ihre Baustellensituation Lösungen finden. Für den Straßen- und den Tiefbau, den Hochbau, für den Bereich Bau- und Nutzfahrzeuge sowie den Kanal- und Rohrleitungsbau aber auch den Schalungsbau, für Gerüste oder den Abbruch – Informationen aus erster Hand. Die Hersteller und Händler sehen sich an diesen Tagen nur mit Fachleuten konfrontiert und zeigen, wie Städele unterstreicht, »Innovationen im Gleitschalungsfertigerbereich, im Bereich der Kleinfräsen, im Straßenbaufertiger- und Walzenbereich.«Alle drei Jahre

Der alle drei Jahre stattfindende Baumaschinentag wächst von Mal zu Mal. Immer mehr Aussteller mit mehr Produkten von mehr Herstellern ziehen immer mehr Fachbesucher an. Für den Fachbesucher bietet die verkehrsgünstig in der Nähe der Kreuzung der Nord-Süd-Achse A 7 mit der Ost-West-Achse A 6 gelegene Messe die Möglichkeit, viele verschiedene Baumaschinen nebeneinander zu testen und zu beurteilen. In diesem Jahr ist die Messe vom 8. bis 10. Mai, von 9.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 9 Euro, Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Als führende Fort- und Weiterbildungseinrichtung des Baugewerbes in Bayern kennt die Bayerische BauAkademie auch die anstehenden Themen im Bereich der Baumaschinen. Das Gesamtangebot der Akademie reicht von Unterweisungen, Informationsveranstaltungen, qualifizierten Fachausbildungen bis hin zu vertiefenden Fort- und Weiterbildungen für Spezialisten auf den Gebieten Baumaschinentechnik, Bautechnik, Management und Recht sowie EDV im Bau.

Nach oben
facebook youtube twitter rss