GaLaBau / Kommunaltechnik

Neuer Name – Qualität unverändert

Der weycor AR 40 hat eine Nutzlast auf der Palettengabel von 1500 kg, bei einem Dienstgewicht von 3 300 kg. Das Gerät kann neben der Canopy-Kabine auch mit einer Panoramakabine ausgestattet werden, ein nachträglicher Austausch ist möglich. Ausgerüstet mit dem Perkins-Motor 403D-15T erfüllt der weycor AR 40 ebenfalls die abgastechnischen Vorgaben der neuesten Stufe.

Die Leistung sorgt für kurze Auskippzeiten sowie eine besondere Hubkraft von 2 340 daN in Bodenlage. Der Radlader weist mit seiner ­Standardbereifung von 15.0/55-17 eine Gerätebreite von lediglich 1 500 mm auf und auch aufgrund seiner ansprechenden Hub- und Schubkräfte – 2 340 bzw. 2 500 daN – sowie der hohen Reißkräfte von 3 170 daN bietet er dem Anwender vielfältige Einsatzmöglichkeiten.


weycor AR 75e T

Der weycor AR 75e T mit bewährter Z-Kinematik wird in der Landwirtschaft, im Garten- und Landschaftsbau, in Kommunen oder im Bauhauptgewerbe eingesetzt. Der Teleskopradlader verfügt über 6 000 kg Dienstgewicht und hat eine Motorleistung von 54 kW (73 PS) bei 2 300 U/min. Der wassergekühlte Deutz-Dieselmotor TD 2.9 L4 ist mit einem Dieseloxidationskatalysator ausgestattet und erfüllt somit alle Vorgaben der Abgasstufe IV/Tier 4 final. Das offene System des DOC bedarf keiner zusätzlichen Wartung, daraus ergeben sich für den Anwender Vorteile im täglichen Betrieb, der Wechsel von abgasseitigen Filtern und weitere Stillstandszeiten entfallen. Bei der Bereifung hat sich der Hersteller für Industrie-Vielzweckreifen der Größe 16/70 R20 MPT 14PR entschieden. Die Geschwindigkeiten bei Arbeitsgang und Straßengang liegen bei 0 – 6,5 km/h bzw. 0 – 20 km/h.

Bei Bedarf kann der weycor AR 75e T in einer Schnellgangversion von 0 bis 40 km/h geordert werden. Die Bedienung aller Funktion inklusive der integrierten proportionalen Steuerung der Teleskopfunktionen lässt sich über einen Joystick aus der Kabine heraus dirigieren.

Mit dem Teleskopausleger – der Ausschub beträgt 1 200 mm – erreicht man eine Ausschütthöhe von 4 080 mm, diese kann für die Beladung hochwandiger Lkws erforderlich sein. Die Kipplast beträgt 3 500 kg gestreckt; voll ausgefahren 1 970 kg. Die Serienausstattung lässt sich zusätzlich durch eine Reihe von Optionen ergänzen, hier bietet der Hersteller über 30 weitere Möglichkeiten an.


weycor AR 105e

Der AR 105e ist der größte und stärkste weycor-Radlader. Mit einem Dienstgewicht von 9 450 kg und einem Standardschaufelinhalt von 1,6 m³ bis 1,8 m³ hebt dieses Modell sich von allen weycor-Radladern ab. Angetrieben wird der AR 105e über einen wassergekühlten 4-Zylinder-Deutz-Reihendieselmotor (Typ: TCD 4.1) mit 105 KW Leistung bei 2 200 U/min mit einem maximalen Drehmoment von 550 Nm. Der Motor verfügt über Turboaufladung, Ladeluftkühlung und gekühlte externe Abgasrückführung. Das modulare Abgasnachbehandlungssystem erfüllt die Anforderungen der EU-Stufe IIIB und US EPA Tier 4 Interim mit Oxidationskatalysator (DOC) und Partikelfilter (DPF). Die Regeneration während des Betriebes erfolgt per »Heat-Mode«. Eine notwendige aktive Stillstandsregeneration wird im Display angezeigt und nur durch den Fahrer ausgelöst. Zum Einsatz kommt ein neuer hydraulischer Steuerblock mit lastdruckunabhängiger Durchflussverteilung. Die Fördermenge an der dritten Sektion beträgt 138 l/min bei einem Betriebsdruck von 250 bar. Einsatzbereiche sind das Bauhauptgewerbe, Recycling, Materialumschlag und die Landwirtschaft.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn