OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung

Neuer JCB-Radlader »457« mit MTU-Motoren

Bei JCB unterstreicht man, sich bewusst für den leistungsstarken und kompakten MTUMotor entschieden zu haben, weil dadurch eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 16 % gegenüber der Vorgängergeneration erzielt würde. Zudem biete die hohe Leistungsdichte des Motors zusätzliche Platzersparnis. Der MTU-Motor 6R 1000 ist Teil der neuen Motorengeneration im Leistungsbereich unter 560 kW. Schon bei niedrigen Drehzahlen erreichen die Motoren der Baureihen 1 000 bis 1 500 ein hohes Drehmoment, das über einen breiten Drehzahlbereich gehalten wird.

Die JCB-Radlader 457 kommen in Minen, Kiesgruben und auf Mülldeponien sowie zum Transport von schweren, sperrigen Massen zum Einsatz.


Das UnternehmenMTU ist eine Marke der Rolls-Royce Power Systems. Schnelllaufende MTU-Motoren und Antriebssysteme sind in Schiffen, Schienenfahrzeugen, Landwirtschafts-, Industrie- und Bergbaufahrzeugen, militärischen Fahrzeugen, in Energiesystemen und in der Öl- und Gasindustrie im Einsatz. Das Portfolio umfasst Dieselmotoren mit einer Leistung bis 10 000 kW, Gasmotoren bis 2 150 kW und Gasturbinen bis 35 320 kW. Für die Steuerung und Überwachung der Motoren und Antriebsanlagen entwickelt und pro­duziert das Unternehmen maßgeschneiderte Elektroniksysteme.

Die Rolls-Royce Power Systems AG in Friedrichshafen ist einer der führenden Anbieter von schnell- und mittelschnelllaufenden Diesel- und Gasmotoren, Antriebssystemen, dezentralen Energieanlagen und Kraftstoffeinspritzsystemen für höchste Anforderungen. Rolls-Royce Power Systems firmierte vormals unter dem Namen Tognum.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn