OEM / Maschinen-, Fahrzeug- und Antriebstechnik / Wartung / Pflege / Instandhaltung Themen Titelstory

Neue GP-Industriemotoren und »hangtaugliche« GX-Reihe

Die Industriemotorenbaureihe GX von Honda verbindet eine besondere Zuverlässigkeit, eine hohe Qualität und ein kompaktes Design, das die Kompatibilität für eine Vielzahl von Geräten sicherstellt. Obwohl die Charakteristiken der GX-Baureihe übernommen wurden, ist die GP-Reihe mehr für Arbeitsgeräte geeignet, die üblicherweise nur kurzzeitig und mit weniger Arbeitslast genutzt werden wie beispielsweise Motorhacken für den Privatgebrauch, Vertikutierer, Notstromerzeuger oder andere leichte Anwendungen. Für Schwerlast- oder stark vibrierende Anwendungen, bei der intensiven Nutzung im Niedrigtemperaturbereich (< – 5°C) oder im Bereich Bau und Vermietung, gilt der Honda-GX-Motor weiter als beste Wahl.

Die GP-Reihe bietet die ­beiden neuen, einfach zu mon­tierenden Modelle GP 160 (163 cm³, 3,6 kW) und GP 200 (196 cm³, 4,1 kW). Mit einem weißen Lüftergehäuse und Kraftstofftank und ­einem schwarzen Kunststoff-Starterdeckel, sollen auch die GP-Motoren unverwechselbar bleiben.


»Hangtaugliche« Motoren

Honda hat auch die Einführung von »hangtauglichen« GX-Motoren angekündigt. Sie sollen eine optimale Arbeitsleistung unter schwierigsten Bedingungen gewährleisten. Die drei Modelle GX 270, GX 340 und GX 390 sind jetzt für vielseitige Anwendungen verfügbar, einschließlich der professionellen Nutzung auf einachsigen Geräteträgern in bergigem Gelände mit hohen Arbeitswinkeln. Auch die »hangtauglichen« Motoren übernehmen die bewährte GX-Technologie. Um auch die härtesten Arbeitsbedingungen erfüllen zu können, sind die Motoren jedoch mit einigen neuen Eigenschaften ausgestattet. Ein in den Zylinderkopf integriertes Einwegventil verbessert den Ölrückfluss und sichert die optimale Ölschmierung im Hanglagenbetrieb. Eine geschützt angebrachte Membran-Kraftstoffpumpe und eine an die Arbeitsbedingungen angepasst verlegte Kraftstoffleitung sichert zudem den optimalen Kraftstofffluss. Eine »Maximal«-Kraftstofffüllstandsanzeige und ein innenbelüfteter Vergaser sollen eine Überfüllung verhindern und sichere Betriebszustände unter allen Arbeitsbedingungen garantieren helfen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss