Aktuelles GaLaBau – Kommunaltechnik

Mus-Max: Mit mobilen Spitzenwerten aufwarten

Das Mus-Max-Entwicklerteam hat den Hack-Truck-Wood-Terminator 12 NMV als 625 PS starke Lkw-Variante auf den Markt gebracht. Der Mobilhacker verspricht Spitzenwerte in Sachen ­Bedienkomfort, Leistung, Qualität und Lebensdauer.

Auf einem Trägerfahrzeug des Mercedes-Benz-Typs Arocs 3263 LK 8x4 wurde der größte Mus-Max-Hacker WT 12 aufgebaut. Der 625 PS starke Lkw-Motor treibt direkt den Hacker über den NMV-Antrieb mit 3 000 N Drehmoment an. Ein starkes Umkehrgetriebe ändert die Drehrichtung und mit einem einkuppelbaren Keilriemenvorgelege wird die Hackmaschine WT 12 angetrieben. Als Resultat dieser Technik nennt der Anbieter einen hohen Wirkungsgrad und einen geringen Dieselverbrauch.


Auch im Sommer punkten

Das Fahrzeug verfügt über eine lenkbare Achse hinten und dadurch einen engen Wenderadius von 20 m. Am Epsilon-Holzkran Q 130 (Reichweite 10,4 m) wurde seitlich ein großer externer Wasserkühler für den Lkw-Dieselmotor aufgebaut, dadurch soll die Dauerleistung im Hackerbetrieb speziell im Sommer ansteigen. Der Kühler reinigt sich durch einen wendbaren Clean-Fix-Lüfterflügel automatisch. Die Lkw-Kabine hat einen drehbaren Beifahrersitz und eine umgebaute Freisichtkabine mit bruchsicherem Glas und sorgt so für eine gute Rundumsicht beim Hackerbeschicken.

Der neue WT-12-Hacker ist für Hackmesser oder Klingen geeignet. Eine große Siebfläche (2,2 m²) sorgt für nur wenig Nachzerkleinerung des Hackgutes. Eine niedrige Hacktrommeldrehzahl und der große Rotor-Durchmesser von 1,2 m stehen für saubere Hackschnitzel.

Zwei großdimensionierte Austragschnecken fördern das Hackgut zum hydraulischen Wurfgebläse. Das Gebläse besitzt eine Wurfflügelplatte mit sechs Schaufeln und reduziert den Feinanteil bei den Hackschnitzeln. Durch die beweglichen Wurfflügel sollen Blockaden beim Anfahren mit dem Gebläse vermieden werden. Eine regelbare Flügeldrehzahl von 400 min⁻¹ bis 900 min⁻¹ steht für einen schonenden Austrag der normgerechten Hackschnitzel in Größen von 3 cm bis 6 cm. Am übersichtlichen Bedienboard im Cockpit werden Temperatur, Betriebsdruck und Drehzahl von Gebläse, Band und Walzen sowie die Füllstände von Öl, Diesel sowie Wasser für Lkw-Motor und Hackerhydraulik angezeigt.

Der WT-12-Hack-Truck verarbeitet 90 cm dicke Bäume und verfügt über einen 1,35 m breiten Einzug, mit dem er vor allem bei Strauchgut und Baumwipfel punkten kann. Die Hackleistung liegt bei bis zu 300 Schütt­raum­metern in der Stunde (srm/h). §

Nach oben
facebook youtube rss