bauma Aktuelles Messerückblick Verkehrswegebau – Tiefbau Straßenbau – Tiefbau

Movax: Neue Pfahlrammlösungen aus Finnland

Das finnische Unternehmen Movax hat für seinen Bauma-Auftritt das Hauptaugenmerk auf neue Pfahlramm- und ­Tiefbaumaschinen gerichtet. Vorgestellt wurden neue Seitengriff-Anbauvibratoren, doppelt wirkende Schlaghämmer und Mäkler für Rammanwendungen.

Bei den Seitengriff-Anbau­vibratoren von Movax handelt es sich um am Bagger montierte Vibrationspfahlrammen mit hoher Frequenz. Verfügbar sind sie mit festem oder variablem Exzentermoment – für diverse Pfahltypen unter verschiedensten Standort- und Bodenbedingungen. Dank Movax-Modular-System (MMS) kann dieselbe Einheit für verschiedene Pfahlrammarbeiten verwendet werden.

Movax-Schlaghämmer sind hydraulische, doppelt wirkende Schlagrammen für das Eintreiben von Tragbohlen oder zur Unterstützung von Spundbohlen-Rammarbeiten, auch bei schwierigsten Bodenbedingungen. Die Schlaghämmer gelten als eine ideale Lösung für den Abschluss einer Pfahlinstallation, nachdem die Pfähle bereits mit einem Seitengriff-Anbauvibrator eingerüttelt wurden oder wenn eine Lastprüfung erforderlich ist.

Ebenfalls gezeigt haben die Finnen in München den Movax-Mäkler für Rammanwendungen der, so der Anbieter, die eigene Rammmethode um eine zusätzliche Dimension erweitern soll. Der am Bagger montierte Mäkler für Rammanwendungen bietet sich als eine vielseitige Lösung für zahlreiche verschiedene Pfahlrammanforderungen und Standort- bzw. Bodenbedingungen sowie für unterschiedliche Arten von Pfählen und Pfahlrammtechnologien an.

Information-Management-System

Das ebenso neue Information-Management-System (MIMS) liefert Informationen über den Pfahlrammprozess und die Pfahlinstallation sowie über die Pfahlrammausrüstung selbst. Movax will damit die Verfügbarkeit der Rammausrüstung erhöhen, die Qualität des Pfahlramm- oder Fundamentierungsprojekts verbessern sowie letztlich Diagnose und technischen Support erleichtern.    §


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss