Bau- und Nutzfahrzeuge

Mit Messeneuheiten punkten

Sortimo HD steht für »Heavy Duty« und benennt damit eine Fahrzeugeinrichtung, die besonders extremen Belastungen standhält. Die Regal- und Fachböden sind ausgelegt für Ladung bis zu 120 kg. Die Frontklappen ermöglichen es, schwere Maschinen und Werkzeuge sicher und platzsparend in den Regal- und Fachböden aus Faserverbundmaterial zu verstauen. Auch die Schubladen von Sortimo HD sind besonders robust und können Ladung bis zu 90 kg aufnehmen. Weil Sortimo HD im gleichen Raster wie die bewährte Globelyst-Einrichtung von Sortimo aufgebaut ist, passt die komplette Vielfalt an Boxxen, Koffern und Zubehör auch in die Fahrzeugeinrichtung für robuste Einsätze.

Werkzeugrucksack MultiPack

Als neue Lösung für den mobilen Werkzeugtransport stellt Sortimo auf der IAA den MultiPack- Rucksack vor, der in Kooperation mit Deuter Sport entwickelt wurde. MultiPack ermöglicht Handwerkern, Werkzeug ordentlich und sicher verstaut auf schwierig gelegene Baustellen mitzunehmen. Die beiden Haupt­fächer im Rucksack lassen sich mit Einlagen der

L-BOXX 136 und der L-BOXX 102 bestücken. Zwischen den beiden Hauptfächern befinden sich zwei Werkzeugkarten, die zusätzlich Platz für Zangen oder Schraubendreher bieten. Selbst 18 kg lassen sich dank des Tragesystems Vari Flex rückenfreundlich schultern. Des Weiteren besitzt der MultiPack ein Dokumentenfach. Bei nassem Wetter schützt eine Regenhülle Inhalt und Rucksack.


Neustart für TopSystem

Das TopSystem ist jetzt in drei Versionen – Basic, Standard, Premium – für jeweils kleine, mittelgroße und große Transporter erhältlich. Der Dachträger kann flexibel erweitert werden und ist durch neues Zubehör multifunktional einsetzbar. Sowohl der Leiterlift von Sortimo als auch ein Laderohr oder Beleuchtungseinrichtungen können an den funktionalen TopSystem-Komponenten befestigt werden. Der Leiterlift ist geeignet für den komfortablen Transport von schweren Leitern. Das Hochheben und Verzurren der Leiter entfällt dank des mit Gasdruckfedern unterstützten Liftsystems. Der Lift ist in den Grundlängen 2,5 m und 3 m erhältlich. Gesichert wird das Ladegut durch ProSafe-­Verzurrelemente, die ProSafe-Spanngurte können zeitsparend in die Querträger des Top­Systems eingehakt werden. Eine weitere Ergänzung bietet das Alu-Laderohr, in dem sich langes Ladegut trocken verstauen lässt. Der Deckel ist zudem abschließbar. Das Grundgerüst des Dachträgers besteht aus eloxiertem Aluminium. Die Verbindungselemente sind mit einer witterungsbeständigen Beschichtung überzogen. Dadurch ist das Top­System leicht sowie stabil und soll zudem mit einer hohen Lebensdauer punkten. Alle Fahrzeugeinrichtungen von Sortimo sind crashgetestet, so auch das neue TopSystem mit 20 G, was – wie der Anbieter betont – einem höheren Wert als dem Industriestandard entspricht.

Durch die einfache Bauweise kann ein Handwerker das TopSystem je nach Konfiguration ab circa einer halben Stunde selbst montieren. Das Fahrzeug muss also nicht zum Ausbaupartner gebracht werden, Bohrungen am Fahrzeug sind nicht erforderlich. Bei einem Fahrzeugwechsel lässt sich das Dachträgersystem ohne viel Aufwand an das neue Fahrzeug anpassen.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss LinkedIn