Aktuelles Unternehmensführung

mexXsoft: Büro-Software für die Baubranche

Die Mittelstands-Software mexXsoft gilt als ein Vorreiter für Büro-Software in der Baubranche und setzt seit zehn Jahren auf Mehrfachfenstertechnik, Multitasking-Fähigkeit, eine globale Suche und durchgängige Drag-and- Drop-Funktionalität. Im Vorjahr wurde die überarbeitete Generation mexXsoft X1.1 veröffentlicht. Sie stellt für die bauhandwerklichen Branchen eine maßgeschneiderte Software-Lösung für alle Bereiche rund um die Projektabwicklung dar.

Die Software unterstützt die leicht zugängliche Erstellung von Leistungsverzeichnissen, bei Bedarf GAEB-konform in bis zu fünf frei definierbaren Hierarchiestufen. Über die Langtextsuche können Positionen in komplexen Leistungsverzeichnissen schnell gefunden werden. Aufmaße lassen sich über die REB-konforme Eingabemaske mit Formelsatz erfassen. Wiederkehrende Masseneingaben können per Drag & Drop in neue Positionen eingepflegt werden, da sich in mexXsoft die Massenliste in einer Maske mit dem Leistungsverzeichnis bearbeiten lässt.

Drag & Drop in Kombi mit Mehrfenstertechnik und der erweiterten Suche auf alle je im Programm erstellten Datensätze unterstützen die intuitive Erstellung neuer Angebote aus bestehenden Leistungsverzeichnissen und Musterkatalogen heraus. Die flexible Rückgängig-Funktion verhindert, dass Fehleingaben zu einem Hindernis werden.

Prüfungssichere Rechnungen

Mit wenigen Klicks lassen sich Rechnungen und kumulative Abschlagsanforderungen erstellen. »Selbstverständlich sind die Vorgaben der GoBD implementiert«, sagt Geschäftsführer Marcel Uszkureit. »Dies ist seit 2017 Pflicht für alle Baugewerbe. Unser Programm achtet darauf, dass Rechnungen immer prüfbar, nach­vollziehbar und unverändert archiviert sind – bis hin zum ZUGFeRD-kompatiblen Export und Ausdruck (PDF-A3).« Zahlungsflüsse können jederzeit lückenlos im Zahlungsverkehr eingegeben und nachverfolgt werden und bei Bedarf über DATEV-Schnittstellen an Steuerberater weitergeleitet werden.

Die Adressverwaltung erlaubt die Kategorisierung sowie das Anlegen von Ansprechpartnern und Unteradressen, die mit der Hauptadresse verknüpft sind. Alle für eine Adresse relevanten Datensätze sind aus der Adressverwaltung aufrufbar. Standardisierte zentral hinterlegte Texte für Angebote und Rechnungen sind einstellbar. Über das Dokumenten-Management lassen sich komplette technische Bauakten Adress-, Projekt- und LV-bezogen digital anlegen und verwalten.

Mobil auf Daten zugreifen

Auch für den mobilen Zugriff von der Baustelle aus ist die Software gewappnet. Neben der Möglichkeit, über eine Remote-Desktop-Verbindung auf den Windows-10-Büro-PC von jedem Endgerät (auch Tablets) über eine Internet-Verbindung auf die Daten zuzugreifen, soll im Laufe des Jahres eine verbesserte mobile App für Apple-Endgeräte (Android ist geplant) folgen, die neben Zugriff auf Kundeninformationen, Leistungsverzeichnissen und Kalkulationsdaten auch eine mobile Zeiterfassung, eine Chatfunktion und die Erstellung von Rapporten und Tagesberichten erlauben wird. Darüber hinaus können Kunden neu einen virtuellen deutschen Cloudserver anmieten, wodurch die Anschaffung und Pflege eigener Hardware im Büro entfallen soll.    t


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss