Bau- und Nutzfahrzeuge

Lkw-Ausfälle dank vorbeugender Wartung vermeiden

Ein ungeplanter Ausfall ist eines der größten Probleme, mit dem ein Fuhrunternehmen konfrontiert wird. Abgesehen von den Unannehmlichkeiten für den Fahrer bedeutet ein derartiger Ausfall zusätzliche Kosten für Reparaturen, entgangene Transporteinnahmen und im schlimmsten Fall eine Schädigung der Reputation beim Kunden. »Da die Transportbranche bereits mit sehr geringen Umsatzmargen operiert, treffen ungeplante Ausfälle Fuhrunternehmen sehr hart. Deshalb ist es besonders wichtig, die Ursachen für ungeplante Ausfälle besser zu verstehen und sowohl Kunden als auch Fahrern bei der Steigerung ihrer Produktivität und somit ihrer Rentabilität zu helfen«, erläutert Hayder Wokil, Direktor für Qualitätssicherung und Betriebszeit bei Volvo Trucks.

Um mehr darüber zu erfahren, wie ein Hersteller die Fuhrunternehmen bei der Steigerung ihrer Produktivität helfen kann, hat Volvo Trucks eine umfangreiche Studie basierend auf Benutzerdaten aus der Praxis von 3 500 Volvo Lkw mit einer jeweiligen Laufleistung von mehr als 120 000 km/Jahr, die über einen Zeitraum von fünf Jahren erfasst wurden, durchgeführt. Mit dieser Datenbasis hat Volvo Simulationen durchgeführt und eine Vielzahl möglicher Servicesituationen erzeugt, um zu analysieren, wie, warum und wann Lkw von ungeplanten Ausfällen betroffen sind. Ziel war es herauszufinden, wie sich ungeplante Stopps vermeiden lassen. »Die Studie hat klar gezeigt, dass sich durch eine Überwachung der Lkw-Nutzung und des aktuellen Zustands verschiedener zentraler Fahrzeugkomponenten Wartungen besser planen lassen. Wir gehen davon aus, dass sich die Zahl ungeplanter Ausfälle um 80 % reduzieren lässt, wenn der Lkw rechtzeitig und entsprechend den tatsächlichen Erfordernissen gewartet wird«, so Wokil.

»Vernetzte Fahrzeuge sind der richtige Weg zur Vermeidung ungeplanter Ausfälle in der Zukunft.«

Hayder Wokil, Direktor für Qualitätssicherung

und Betriebszeit bei Volvo Trucks


Vernetzte Lkw

Eine wichtige Voraussetzung zur Reduzierung der Zahl ungeplanter Ausfälle ist die richtige Vorhersage des Wartungsbedarfs und eine angemessene Instandhaltung jedes einzelnen Lkw. »Ein Servicetechniker kann per Fernüberwachung exakt und in Echtzeit ermitteln, wie der Lkw genutzt wird, eine entsprechende Wartung im Voraus vor einem Ausfall planen oder rechtzeitig Ersatzteile bestellen. Außerdem kann eine geplante Wartung verschoben werden, wenn der Servicetechniker in der Werkstatt sehen kann, dass die verschiedenen Komponenten des Lkw weniger verschlissen sind als zuvor angenommen, was dem Fuhrunternehmen und dem Fahrer unnötige Servicezeiten erspart«, fügt Wokil hinzu.

Obwohl Volvo Trucks in diesem Bereich bereits beträchtliche Fortschritte gemacht hat, ist sich Hayder Wokil sicher, dass die Entwicklung bei der vorbeugenden Wartung noch in den Kinderschuhen steckt: »Wir sehen ein enormes Potenzial in diesem Bereich. Vernetzte Fahrzeuge sind der richtige Weg zur Vermeidung ungeplanter Ausfälle in der Zukunft.«

Nach oben
facebook youtube twitter rss