Straßenbau – Tiefbau

Leistung, Widerstandsfähigkeit und Effizienz

Zu den Leistungsmerkmalen des DX140LC-5 gehören eine fünfprozentige Steigerung der Motorenleistung sowie ein um 4 % höheres Drehmoment. Darüber hinaus hat das Unternehmen die Traktion mit einer Erhöhung der Zugkraft von etwa 18 % und die Hubkraft über die Front im Durchschnitt um 10 % gesteigert. Auch die seitlichen Hubkräfte konnten beim Modell DX140LC-5 um 12,5 % gesteigert werden. In Ergänzung dieser Parameter ist zudem der Kraftstoffverbrauch im Vergleich zur Vorgängergeneration um 3 % gesenkt worden. Herzstück des neuen Modells ist der Perkins-Motor vom Typ 1204F: Dieser kombiniert einen geringen Kraftstoffverbrauch mit der Leistung und dem Drehmoment größerer Motoren mit kleinerem Hubraum. Der neue Perkins-Motor 1204F liefert eine Ausgangsleistung von 84,5 kW (115 PS) bei 2 000 U/min. Zusätzlich besitzt er eine elektronisch gesteuerte Common-Rail-Kraftstoffeinspritzung mit einem hohem Druck (2 000 bar), die Feinstaubemissionen aus dem Zylinder reduziert, sowie einen Turbolader mit Ladedruckregelventil.

Der Perkins-Motor 1204F erfüllt die Anforderungen der Stufe-IV-Abgasnorm, ohne dass ein Dieselpartikelfilter (DPF) erforderlich ist. Möglich machen dies Nachbehandlungsverfahren – wie die gekühlte Abgasrückführung (AGR) und die selektive ­katalytische Reduktion (SCR). Zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs hat ebenso die Integration neuer Systeme und Funktionen beigetragen. So ist der aktuelle Kraftstoffverbrauch jetzt beispielsweise am LCD-Display ablesbar und der Motor kann sich automatisch nach einer voreingestellten Zeit abschalten, falls die Maschine nicht zur Arbeit verwendet wird. Des Weiteren hat Doosan zur Kraftstoffeinsparung ein neues System namens SPC (Smart Power Control) entwickelt, das das Gleichgewicht zwischen der Pumpenausgangsleistung und dem Dieselmotor optimieren soll.

Ein weiterer Grund für die Kraftstoffeinsparung ist die elektrische Lüfterkupplung des DX140LC-5, die den Kühllüfter stets mit der optimalen Drehzahl antreibt. Die Lüfterdrehzahl wird auf Grundlage der Kühlmittel-, Hydrauliköl- und Ladeluftkühlertemperatur und der ­bezweckten Motordrehzahlen elektronisch gesteuert. Dadurch wird sowohl der Geräuschpegel des Lüfters als auch der Kraftstoffverbrauch gesenkt.


Höherer Komfort, bessere Manövrierbarkeit

Die Kabine verfügt über ein neues System, das die Steuerung der Anbaugeräte über Joystick oder Zweiwegepedal ermöglicht. Darüber hinaus kann der Fahrer auf den sogenannten Jog-Shuttle-Schalter zurückgreifen. Da der Fahrer bei der Steuerung der Zusatzhydraulik zwischen Joystick und Zweiwegepedal umschalten kann, werden Beschwerden, die durch den längeren alleinigen Einsatz des Joysticks zur Steuerung der Anbaugeräte – wie Schere oder Hydraulikhammer – verursacht werden können, reduziert. Der Jog-Shuttle-Schalter ist auch nützlich, wenn Präzision gefragt ist: Der Fahrer behält mit dem Joystick die volle Kontrolle über den Bagger bei gleichzeitiger Steuerung der Anbaugeräte über das Zweiwegepedal.

Für Komfort sorgt auch die neu angeordnete Steuerung der Zusatzhydraulik: Damit ermöglicht die Steuerung für Rotation und Scherung jetzt eine Rechts-/Linksbewegung. Des Weiteren wurden die Joysticks zwecks einfacherer Bedienung verkürzt und ein zusätzliches Geradeausfahrpedal links von den Hauptfahrpedalen installiert. Dies ist insbesondere bei längeren Strecken sehr nützlich und komfortabel.

Komfortabel ist auch das neue Bedienfeld des neuen DX140LC-5: Neben neuen Instrumenten und Funktionen ist dieses auch um Menüs erweitert worden, darunter beispielsweise eine Adblue-Anzeige. Zudem gibt es jetzt eine sogenannte ­Expressmenüleiste – wichtige Funktionen sind jetzt schnell abrufbar, ohne dass der Nutzer durch sämtliche Menüs und Validierungen navigieren muss. Der DX140LC-5 ist auch mit einer Seitenkamera als Zusatzausrüstung erhältlich. Die Drehzahl bei der automatischen Drehzahlabsenkung erhöht sich beim DX140LC-5 automatisch von 800 U/min auf 1 100 U/min, wenn die Temperatur unter 10°C sinkt. Zur weiteren Maximierung der Widerstandsfähigkeit und Lärmreduzierung sind alle Modelle mit EM-Buchsen (EM = Enhanced Macro-Surface) mit optimierter Schmierung ausgestattet.


DX140LCR-5 mit reduziertem Heckschwenkradius

Auch das Modell DX140LCR-5 wird von einem Perkins-Motor des Typs 1204F angetrieben, der hier eine Steigerung in der ­Ausgangsleistung um 6 % auf 85,9 kW (117 PS) bei einer Drehzahl von 2000 U/min sowie einen Drehmomentanstieg von 3 % liefert. Das Schwenkmoment wurde ebenfalls um 28 % erhöht. Im DX140LCR-5 wurde der Kraftstoffverbrauch im Vergleich zur Maschine der Vorgängergeneration gar um 10 % gesenkt. Zur Ausstattung zählt ebenso SPC (Smart Power Control).

Der DX140LCR-5 verfügt zudem über das Electronic Power Optimizing System (e-EPOS), das über vier Betriebsmodi (Eco, Standard, Power und Power+), automatische Drehzahlabsenkung und Maschinendiagnose optimale Leistung und Kraft­stoff­effizienz verspricht. Mit vier Arbeitsmodi (Graben, Heben und zwei Hydraulikwerkzeug-Modi), dem leicht abzulesendem Display und präzise arbeitenden Steuerhebeln können Maschinenführer darüber hinaus auch effektiver arbeiten.

Dieses Modell verfügt über ein Bedienfeld mit 7"-Farbmonitor. Alle Funktionen lassen sich sowohl über die Instrumententafel als auch mit der neuen Jog-Shuttle-Steuerung neben dem Joystick steuern.

Zum Vermeiden dauerhafter Schäden am Motor ertönt jetzt ein Alarm, der den Fahrer darauf aufmerksam macht, dass sich Wasser im Kraftstoff befindet. Ignoriert der Fahrer den Alarm mehrfach, wird für Motor und Pumpe eine automatische Leistungsminderung eingeleitet. Zusätzlich werden jetzt Popup-Menüs mit Informationen und Warnmeldungen geöffnet.

Der DX140LCR-5 ist in Serienausrüstung mit einer Breite von 2,59 m, 600-mm-Stahlbacken und einteiliger Frontausrüstung erhältlich. Die Möglichkeiten für Sonderausrüstung umfassen Frontausrüstung mit Knickgelenk, robuste Planierschilde und 500-mm-Gummistollen (verkürzte Maschinenbreite 2,49 m). Letztere sind für den Einsatz auf Asphalt im städtischen Bereich geeignet, da sie Beschädigungen verhindern.    §

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss