Straßenbau – Tiefbau

Leichtbau-Kippsattelanhänger als Thermo-Mulde

Bei der Thermo-Mulde von Schwarzmüller werden mit fünf eingebauten Temperatursensoren, einem Messgerät zur Temperaturerfassung sowie einem mobilen Drucker für die Protokollierung die Voraussetzungen für die Einhaltung des neuen gesetzlichen Rahmens geschaffen. Durch eine feuchtigkeitsinaktive Isolierung der Kippmulde mit einer Wärmebeständigkeit bis 200 °C inklusive Thermoplane soll der Temperaturverlust bei Mischguttransport auf ein Minimum reduziert werden. Die Isolierbleche werden schwimmend verlegt, um eine Kompensation der temperaturbedingten Längenausdehnung zu gewährleisten. Torsionsrohre sorgen für eine stabile und verwindungssteife Fahrgestellkonstruktion, die eine hohe Kippstabilität und Langlebigkeit garantiert.

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss