Aktuelles

Kunden informieren sich beim „Tag des Gerüsts“

An 23 Servicestützpunkten wurden die zahlreichen Neu- und Weiterentwicklungen gleichzeitig aus- und vorgestellt und konnten so umfassend getestet werden: allen voran „Allround Lightweight“ als die neue Dimension im Gerüstbau. Die neue Systemgerüstgeneration sorge auf Baustellen dank wesentlich leichteren Bauteilen bei gleichzeitig höherer Tragfähigkeit und der innovativen AutoLock-Funktion als selbstsichernde Keilschlossverbindung für ein Mehr an Sicherheit und Effizienz.


„Die Resonanz war überwältigend“, berichtet Marketingleiter Franz Greisinger. „Über 1200 Besucher waren unserer Einladung gefolgt, sich bei geführten Rundgängen aus erster Hand von den Vorteilen der neuen Produkte zu überzeugen. Mit einem überaus positiven Feedback.“ Da die Gerüstbaudienstleistung immer noch zu 80 % von den Kosten für Montage und Demontage sowie Transport bestimmt werde, lasse sich die Auf- und Abbaugeschwindigkeit sowie die Transportleistung mit dem Allround Lightweight maßgeblich steigern.


Die Neuheit garantiere aber nicht nur eine hohe Wirtschaftlichkeit. Auch die Belastung für die Gerüstmonteure könne so minimiert werden. Dies sei ein unerlässlicher Baustein zur Prävention von Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen. „Beeindruckt zeigten sich unsere Gäste auch vom breiten Anwendungsspektrum unserer Systeme. Egal ob das Allround-Traggerüst „TG 60“ für hochflexiblen Traggerüstbau oder der Einsatz des bewährten Allround-Gerüsts als Bewehrungsgerüst, Überbrückung und Treppenturm – mit Layher ist immer mehr möglich“, so Greisinger.


 

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter LinkedIn