Aktuelles Gewinnung – Aufbereitung – Abbruch – Brechen und Sieben

Kempf: Messefahrzeug punktet mit vielen Details

Innovative Fahrzeugkonzepte zeichnen sich häufig durch eine Vielzahl praxisorientierter und funktionaler Fahrzeugdetails aus. Fahrzeugbau Kempf kündigt zur Mawev-Show eine intelligente Fahrzeugkonstruktion an, die Verbesserungen in puncto Nutzlast, Ladevolumen, ­Fahreigenschaft und ­Stand­sicherheit verspricht.


Das von Kempf auf der Mawev-Show gezeigte Fahrzeug ist ein 3-Achs-Sattel-Kipp­auflieger SKM 35/3 SR mit ­Membran-Stahl-Rundmulde. Die Ladelänge misst ca. 7 200 mm, die Ladebreite beträgt rund 2 350 mm und die Muldenhöhe ca. 1 600 mm. Das Messefahrzeug punktet mit einem Muldeninhalt von rund 24,6 m³ sowie einer Ladekantenhöhe von ca. 3 030 mm (beladen). Als Ausstattungsdetails nennt Kempf u. a. ein konisches Fahrgestell, SAF-Scheibenbremsachsen (große Scheibe), Luftfederung mit Heben und Senken, Liftachse mit Anfahrhilfe, Alu-Luftbehälter, Belademanometer, Knorr-Bremse, ABS/EBS/RSP mit Stopplichtversorgung, Alu-Felgen, Penta-Presse (maximal 250 bar), Hella-Hybrid-Leuchten und eine Hardox-Mulde (Boden: 5 mm, Wände: 4 mm). Zu den weiteren Details zählen ein Doppelgelenkscharnier, zwei einhängbare Zusatzverschlüsse, Laufsteg, Spriegel, Rollplane mit Zentralverriegelung und ein klappbarer Unterfahrschutz.    §

FIRMENINFO

Fahrzeugbau KEMPF GmbH & Co. KG

Rudolf-Diesel-Straße 4
56470 Bad Marienberg

Telefon: +49 2661 2970
Telefax: +49 2661 29750

Nach oben
facebook Instagram youtube twitter rss